EQ - Emotionale Intelligenz - der Erfolgsgarant

....

___________________________________________________________________________

..

Dear Reader,

Thank you so much for your interest in this subject.

We are sorry this blog has not yet been translated into English.

We are trying to get all the blogs from 2017 translated asap.

We apologize for the inconvenience and thank you for your patience.

Have a blessed day!

Ernst & Terri (translator)

....

  Menschen mit hohem EQ sind privilegiert. Sie haben mehr vom Leben, können mehr geben und nehmen, sind einfach im Vorteil. Wie kommt das ?

Menschen mit hohem EQ sind privilegiert. Sie haben mehr vom Leben, können mehr geben und nehmen, sind einfach im Vorteil. Wie kommt das ?

Es gibt Menschen, die sind glücklicher als andere. Warum ?

Vor ca 50 Jahren gab es ein höchst interessantes Experiment in den USA:

Der Marshmallow-Test

1968 stellte der Psychologe Walter Mischel 4-5 jährige Kinder vor die Wahl:

eine Belohnung JETZT oder eine doppelte Belohnung SPÄTER.

  Etwa jedes dritte Kind konnte auf die spätere Belohnung warten. Solche Kinder werden in vielen Lebensbereichen belohnt werden, was nicht heisst, dass die anderen nicht auch erfolgreich sein können.

Etwa jedes dritte Kind konnte auf die spätere Belohnung warten. Solche Kinder werden in vielen Lebensbereichen belohnt werden, was nicht heisst, dass die anderen nicht auch erfolgreich sein können.

Wie genial dieser Test war, entdeckte er erst Jahre danach.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten die Zukunft ihres vierjährigen Kindes voraussagen. Ob es später gute Schulleistungen zeigt, viele Freunde hat, keine Drogen nimmt, eine harmonische Partnerschaft führt, mit anderen Worten, eine erfolgreiche, stabile Persönlichkeit entwickelt. Welche Kriterien würden Sie anwenden ? Einen IQ-Test ? Gehirn-Scan ?

Am besten machen Sie den Marshmallow-Test :

Lassen Sie dem Kind im Alter von 4-6 Jahren die Wahl zwischen einem Marshmallow (kann auch sonst etwas sein, das das Kind gerne hat), das er SOFORT bekommt oder zwei Marshmallows SPÄTER - das Warten kann 15 Minuten dauern.  Ergebnis:  Je länger das Kind fähig ist, auf die ZWEI Marshmallows zu warten, desto besser wird es sein Leben meistern.

Die erstaunliche Voraussage-Genauigkeit der Kinds-Entwicklung entdeckte der Psychologe erst dreizehn und zwanzig Jahre später. Das Ergebnis war eine Sensation: Alle diejenigen Kinder - etwa ein Drittel, die aufs zweite Marshmallow warten konnten, waren später ausgeglichen und kooperativ, zeigten Initiative und brachten gute Schulnoten nach Hause. Selbst als Erwachene zeigte sich viel Selbstbewusstsein und Stressresistenz in ihrem Verhalten.

Daniel Golemans erschienener Bestseller «Emotional Intelligence» (1995), 27 Jahre später aufgelegt, brachte den Begriff EQ erstmals in die Medien. Goleman erhob die Fähigkeit, kurzfristigen Verlockungen für langfristige Ziele zu entsagen, zu einer der wichtigsten in der Lebensbewältigung. Man kann diese Fähigkeit in allen Lebenslagen anwenden. Das macht sie so wertvoll.

  Im Angesicht eines Desserts warten zu müssen, ohne zu wissen wie lange, das könnten wohl viele Erwachsene nicht besser überstehen als Kinder, nicht wahr ?  Wie ginge es Ihnen dabei ? Können Sie NEIN zu einem Ihrer Bedürfnisse sagen ?

Im Angesicht eines Desserts warten zu müssen, ohne zu wissen wie lange, das könnten wohl viele Erwachsene nicht besser überstehen als Kinder, nicht wahr ?  Wie ginge es Ihnen dabei ? Können Sie NEIN zu einem Ihrer Bedürfnisse sagen ?

Sie fragen Sich vielleicht:  Kann man das nicht auch den Kindern antrainieren ? Das wäre doch sensationell ! Und wie müsste man das anstellen ? Es soll Studien dazu geben, deren Resultate wir mit Spannung erwarten. Persönlich bin ich überzeugt, dass dies möglich ist. Ich probiere es selber an meinen Enkeln aus.

Heute begegnen uns Kinder oft so gewandt, dass sie immer zu ihrer Belohnung dank ihrem entwickelten Eskalations-System kommen. Protestieren, schreien, stampfen, zürnen bis zu Material werfen, das sind oft die Methoden, in die unsere Kinder durch Fehlleitung gebracht werden. Schade. 

  Es ist und bleibt wohl eine der grössten Herausforderungen in der Kindererziehung ein NEIN auch als NEIN gelten zu lassen. Es ist die natürliche Neigung der Kinder, in diesem Bereich die Eltern herauszufordern, und es ist der Eltern ihre Aufgabe, dem Kind zuliebe standhaft zu bleiben. Nur so können glückliche Kinder erzogen werden.

Es ist und bleibt wohl eine der grössten Herausforderungen in der Kindererziehung ein NEIN auch als NEIN gelten zu lassen. Es ist die natürliche Neigung der Kinder, in diesem Bereich die Eltern herauszufordern, und es ist der Eltern ihre Aufgabe, dem Kind zuliebe standhaft zu bleiben. Nur so können glückliche Kinder erzogen werden.

  Bereits in der Schule zeigen sich die Früchte. Da die Lernmotivation - ohne Motivation kein Lernen - eine wichtige Lebenskomponente ist, sollten Eltern die intrinsische (interne) Motivation besonders fördern (siehe EQ Komponente 3)

Bereits in der Schule zeigen sich die Früchte. Da die Lernmotivation - ohne Motivation kein Lernen - eine wichtige Lebenskomponente ist, sollten Eltern die intrinsische (interne) Motivation besonders fördern (siehe EQ Komponente 3)

Was das mit Emotionaler Intelligenz zu tun hat ?

Entscheiden Sie selbst, zu welchen der folgenden Komponenten von EQ dieser Süssigkeits-Test passt:

Die fünf Stufen Emotionaler Intelligenz

  1. Emotionale Selbst-Erkenntnis (Wahrnehmung seiner Identität, Gefühlswelt und Persönlichkeit)
  2. Emotionale Selbst-Regulation (mit der Wahrnehmung gut umgehen, warten, verzichten und trainieren können)
  3. Fähigkeit zur Selbst-Motivation (innere Motivatoren lenken und für Ziele einsetzen, Hoffnung, Optimismus und Vertrauen aufbauen können)
  4. Empathie, Mitgefühl, bis Anteilnahme (andere Menschen in ihrer Situation verstehen und wenn nötig helfend beistehen)
  5. Soziale Kompetenz (sich verantwortlich für mehrere Menschen, wie zB Familie, Verwandtschaft, Kollegen, Verein etc einbringen)

Vielleicht sind Sie auch zum Schluss gekommen, dass die ersten drei Bereiche im M-Test wiederzufinden sind. Sie setzen die Grundlage für Erfolg. Bei den ersten drei Stufen geht es um die innere Entwicklung, bei den letzteren zwei um die Öffnung nach aussen.

Man weiss heute, dass Menschen mit hohem EQ mehr verdienen, bessere Beziehungen haben, weniger übergewichtig und im Leben glücklicher sind.

Jede einzelne dieser fünf Komponenten können Sie, lieber Leser, selber entwickeln.

Wie das geht, werden wir im übernächsten Blog genauer ansehen. Im nächsten Blog geht es umd die Lebensbereiche, die wir optimieren können.

Es heisst, dass man IQ nur bis etwa 20-jährig entwickeln könne, den EQ aber bis Lebensende. Das ist doch wieder eine gute Nachricht!

  Ist es nicht eine spezielle Freude, ältere Ehepaare so glücklich zu sehen ? Sie haben es 'geschafft', einander glücklich zu machen. Gott sei Dank. Sie müssen - bewusst oder unbewusst - emotional intelligent sein.

Ist es nicht eine spezielle Freude, ältere Ehepaare so glücklich zu sehen ? Sie haben es 'geschafft', einander glücklich zu machen. Gott sei Dank. Sie müssen - bewusst oder unbewusst - emotional intelligent sein.

Gönnen Sie sich das Vergnügen, den M-Test 'live' mitzuerleben :  Youtube

Für Englisch-sprechende Eltern empfehle ich zusätzlich den folgenden Clip auf  Youtube

Es gibt noch mehr publizierte Blogs zum Thema EQ:

EQ-Lebensbereiche - EQ1-Ehe und Familie -

EQ2-Beruf - EQ3-Gesundheit - EQ4-Alltag - EQ5-Glaube

Real Time Analytics