EQ verbessern im Berufsalltag

....

___________________________________________________________________________

..

Dear Reader,

Thank you so much for your interest in this subject.

We are sorry this blog has not yet been translated into English.

We are trying to get all the blogs from 2017 translated asap.

We apologize for the inconvenience and thank you for your patience.

Have a blessed day!

Ernst & Terri (translator)

....

  Die Arbeit nimmt einen grossen Teil unserer Lebenszeit in Anspruch. Und ohne Gesundheit lässt sich dies nicht umsetzen. Umso wichtiger ist es, mit weisen Entscheidungen die Grundlagen für Erfolg zu legen. Eben mit hohem EQ.

Die Arbeit nimmt einen grossen Teil unserer Lebenszeit in Anspruch. Und ohne Gesundheit lässt sich dies nicht umsetzen. Umso wichtiger ist es, mit weisen Entscheidungen die Grundlagen für Erfolg zu legen. Eben mit hohem EQ.

Es gibt drei Blogs, die in dieses Thema EQ bereits eingestimmt haben. Sie legen wichtige Grundlagen-Erkenntnisse. Hier sind die Links dazu: 

EQ0 (Definition)  und   EQ0 (Lebensbereiche)  und   EQ1 (Ehe und Familie)

Zur Erinnerung: Die fünf gesellschaftlichen Lebensbereiche:

  1.  EHE u FAMILIE (gegenseitiges Verständnis, das auf dem Selbstverständnis aufbaut)
  2.  BERUF (Umgang mit Kollegen, Untergebenen, mit dem Chef, Leistungsbereitschaft)
  3.  GESUNDHEIT (Gesunder Lebensstil fördert die Entwicklung des Frontallappens)
  4.  UMFELD (Privatsphäre, Öffentlichkeit und Gesellschaft können einen Mehrwert erkennen)
  5.  SPIRITUALITÄT (Verständnis und Umgang mit Glauben im Postmodernen Kontext)

2. Berufs- und Arbeitswelt

Wir haben gesehen, dass der Gewinn von besserem EQ ist, dass

  • diverse Ängste, auch Aggressionen abgebaut werden
  • besseres Stress- und Konfliktmanagement möglich wird
  • Lebensziele gesetzt und auch besser erreicht werden können
  • man ein besserer Lebenspartner und Freund, damit auch Arbeitskolleg wird
  • auch die Qualität der Vater- oder Mutterschaft steigt

oder anders gesagt:

Der Erfolg im Leben hängt nicht so sehr von unserem Wissen und unseren Leistungen ab, als mehr von der Fähigkeit, den Weg zum Herzen zu finden.  EGW

  Das Ziel:  Den Weg zum Herzen Ihrer wichtigsten Lebensgefährten finden. Das ist es, was Lebensqualität ausmacht. Es führt in ein Verständnis von Naturgesetzen, deren Einhaltung Lebensqualität produziert.

Das Ziel:  Den Weg zum Herzen Ihrer wichtigsten Lebensgefährten finden. Das ist es, was Lebensqualität ausmacht. Es führt in ein Verständnis von Naturgesetzen, deren Einhaltung Lebensqualität produziert.

Mit Wissen und Können kann viel erreicht werden, was in unserer Gesellschaft Ehre bringt. Aber gegen LIEBE gibt es kein Argument. Sie wird über alles dominieren. Wer Liebe geben und Liebe annehmen kann, der ist auf dem Glückspfad.

Nun zum Beruflichen:

Wie weit man es auf der Karriereleiter schafft, hängt zu 85% vom EQ ab.

  Wie kommen Sie mit Ihrem Chef aus ? Auch so gut wie diese Damen mit ihrem Dirigenten ? Die Beziehung zum Vorgesetzten sagt viel über unser EQ aus. Die Fähigkeit, mit Autoritäten umzugehen, zeigt vielfach, ob jemand rebellischer, schüchterner oder kooperativer Natur ist.

Wie kommen Sie mit Ihrem Chef aus ? Auch so gut wie diese Damen mit ihrem Dirigenten ? Die Beziehung zum Vorgesetzten sagt viel über unser EQ aus. Die Fähigkeit, mit Autoritäten umzugehen, zeigt vielfach, ob jemand rebellischer, schüchterner oder kooperativer Natur ist.

Die grössten Herausforderungen im Personal-Management von modernen Unternehmen sind:

  • Soziale Harmonie   <>  wegen dauernden Streitigkeiten
  • gegenseitige Toleranz   <>  wegen Unflexibilität
  • konstruktives Kritik-Management   <>  wegen Kritik-Unfähigkeit

Stress macht dumm

Besonders hier im Westen ist die Leistungsbereitschaft im Vordergrund, während in östlichen und südlichen Kulturen die Beziehungsfähigkeit stärker betont ist. In einer Leistungsgesellschaft, wo die Produktivität dauernd gesteigert wird, steigt auch der Stresspegel. Und Stress macht dumm, hat man herausgefunden. Warum ?

Stress produziert meist negatives Denken, negative Bemerkungen, was entsprechende Gefühle auslöst, die einen hindern, effizient und konstruktiv zu sein. Damit fällt die gestresste Person in eine Gewohnheit, aus der es schwer rauszukommen ist. So kann die ganze Arbeitsatmosphäre darunter leiden.

  Lassen Sie sich bitte vom Stress dieser Zeit nicht unterkriegen. Setzen sie Grenzen, solange es möglich ist. Das ist Ihr eigenes Leben. Sie können, wenn es um Stress geht, auch ein wichtiges Wort mitreden. Tun Sie das aber auf hohem EQ-Niveau.

Lassen Sie sich bitte vom Stress dieser Zeit nicht unterkriegen. Setzen sie Grenzen, solange es möglich ist. Das ist Ihr eigenes Leben. Sie können, wenn es um Stress geht, auch ein wichtiges Wort mitreden. Tun Sie das aber auf hohem EQ-Niveau.

Daniel Jay Goleman, Autor, Psychologe und Wissenschaftsjournalist schreibt in einem seiner 10 Bücher paraphrisiert: Die Fähigkeiten DISZIPLIN, MOTIVATION und EMPATHIE sind die ausschlaggebenden Markenzeichen von erfolgreichen Arbeitern. Was wirklich wichtig ist für ein erfolgreiches Leben, einen guten Charakter, Glück und lebenslange Leistungsbereitschaft ist EMOTIONALE INTELLIGENZ.  (siehe "EQ - Why it can matter more than IQ"  1996)

Tipps und Tricks

Wenn wir also diese Übungen, die wir im letzten Blog angesprochen haben, auf die Berufsebene transferieren, dann geschieht dort das gleiche. Die Beziehungen verbessern sich auf breiter Front. Ebenso die Leistung. Besseres Feedback etc.

Es geht also um die Tugenden wie

  • Selbstreflexion zulassen - Fehler eingestehen
  • Reaktionen kontrollieren, sich befreien von inneren Verletzungen
  • pro-aktiv agieren (sobald ein Problem erkannt ist, Lösung suchen)
  • gut zuhören und spiegeln (wiederholen)
  • respektvoll umgehen
  • konstruktive Einstellung zu Mensch, Produkt und Firma leben
  • kritikfähig sein und wichtige Probleme objektiv ansprechen
  Versuchen Sie es: Ein Woche lang PROAKTIV statt Reaktiv zu sein. Inititative zeigen, Probleme anzugehen, nicht naiv sondern bedacht, weise, überlegt.

Versuchen Sie es: Ein Woche lang PROAKTIV statt Reaktiv zu sein. Inititative zeigen, Probleme anzugehen, nicht naiv sondern bedacht, weise, überlegt.

Um gute Leistungen zu bringen, braucht es auch eine gute Gesundheit. Mental und physisch. Davon mehr im nächsten Blog am kommenden Mittwoch Abend.

 

Real Time Analytics