Konflikt

.... Wie sieht ein Konfliktbewältigungs-Modell aus ? .. See A Model for Conflict Resolution ....

.... Verschwenden Sie nicht einen guten Konflikt ! Konflikte sind oft Chancen, weiterzukommen !! ..  Never waste a good conflict! They are often opportunities to grow!! ....

.... Verschwenden Sie nicht einen guten Konflikt ! Konflikte sind oft Chancen, weiterzukommen !! ..  Never waste a good conflict! They are often opportunities to grow!! ....

.... Welche Rollen spielen Sie in Ihren Konflikten ? Behaupten Sie sich meistens, sind sie oft kooperativ, bereit für einen Kompromiss oder verzichten Sie um des Friedens willen auf Ihre Meinung oder Ihre Lösung ?

Je nach 'Ego-Stärke' des Gegenüber kann es zu verschiedenen eigenen Reaktionen kommen, nicht wahr ?

In diesem Spannungsfeld von

  • emotional-persönlich-orientiertem Verhalten (Selbstbehauptung - eigene Meinung durchsetzen)      und

  • konstruktivem Sach-orientiertem Verhalten (auf die Argumente des anderen eingehend)

ergibt sich ein Konfliktbewältigungsmodell (siehe Grafik)

..

What roll do you play in conflict situations?  Do you stand your ground? Are you generally cooperative and willing to compromise, or do you, in the name of peace, forgo the right to defend your opinion and your solution?

Depending on the strength of your partner’s ego, a variety of reactions can emerge. Have you noticed?

The tension that exists between the

  • emotional, person-oriented behavior (self – assertion, forcing one’s own opinion) and the

  • constructive, object-oriented behavior (considerate of the other’s arguments)

can be seen in the conflict management model below. ....

.... Wo bewegen Sie sich in Ihrem Alltag, wenn es um Konfliktlösung geht ? Wo möchten Sie am liebsten sein ? ..  Where do you generally find yourself when it comes to conflict solving? Where would you like to be?  Zwang=Force  /  Rückzug=Withdrawal / Flexibilität=Flexibility /  Kooperation=Cooperation / Kompromiss=Compromise  (German is easy, right ?) ....

.... Wo bewegen Sie sich in Ihrem Alltag, wenn es um Konfliktlösung geht ? Wo möchten Sie am liebsten sein ? ..  Where do you generally find yourself when it comes to conflict solving? Where would you like to be?

Zwang=Force  /  Rückzug=Withdrawal / Flexibilität=Flexibility /  Kooperation=Cooperation / Kompromiss=Compromise  (German is easy, right ?) ....

.... Zwang:   Diese Grundhaltung verrät keine Kompromissbereitschaft. Sie ist selbstbehauptend und unkooperativ. Macht vor Vernunft. Mittel zur Durchsetzung können sein: 

  • Druck entwickeln (Gewissen ansprechen, Status einsetzen, "ICH bin hier der Chef"),
  • Aggressives Verhalten (cholerisch, dominant, unbalanciert)
  • Verweigerung (Drohen mit unproportionalen Konsequenzen)

Rückzug:  Diese Grundhaltung zeigt sich in steigender Negation, Verharmlosung des Konfliktes. Durch den Versuch, den Konflikt zu ignorieren, kann folgendes erreicht werden:

  • Spannungen können abgebaut werden
  • Zeit wird gewonnen
  • Alternativer Lösungsweg, eine andere Chance, kann gesucht werden

Flexibilität:   Diese Grundhaltung zeigt eine kooperierende Einstellung. Damit können eigene, wichtige Interessen möglicherweise zu kurz kommen. Selbstlose Grosszügigkeit und Menschenfreundlichkeit ist natürlich meist geschätzt, aber nicht immer vernünftig. Vorteile können sein:

  • Andere Menschen bekommen eine Chance
  • Daraus kann Goodwill resultieren
  • Harmonie ist gewährleistet, Frieden bleibt im Haus

Kooperation:   Diese Grundhaltung ist sachlich lösungsorientiert und kann diverse persönliche Interessen in eine Lösung einbeziehen. Es wird kein fauler Kompromiss gesucht, sondern Grundprobleme erkannt und beseitigt. Folgen dieser Konfliktlösungsvariante:

  • Integration von verschiedenen Lösungsmöglichkeiten
  • Wissenspotenzial wird erweitert, komplexeres Lernen ist möglich
  • Beziehungen werden verbessert und vertieft

Kompromiss:   Diese Grundhaltung verfolgt das Ziel, eine zweckdienliche, für beide Seiten akzeptable Lösung zu finden, sozusagen eine Win-Win-Situation. Es muss aber sachlich nicht die beste Lösung sein. Diese Variante wird oft gewählt, wenn

  • eine Kompromisslösung als der einzig gangbare Weg erscheint
  • beide Parteien unnachgiebig oder/und ähnlich stark sind
  • eine schnelle Lösung gesucht werden muss

..

Force:   This approach shows no willingness to compromise. It asserts itself and is uncooperative. Power over reason. A means of achieving its goals can be:

  • Pressure (guilty conscience, status - “I’m the boss here!”),
  • Aggressive behavior (choleric, dominant, unbalanced)
  • Threats (of disproportionate consequences)

Withdrawal:  This attitude is revealed in ever-increasing negation and minimization of the conflict. Ignoring a conflict can help achieve the following:

  • Tensions can be reduced
  • Time can be gained
  • Alternative solutions can be worked on and sought after

Flexibility:   This mindset reveals an attitude of cooperation.  In this case, it is possible that one’s own, important interests will be neglected. Unselfish generosity and kindness will always be appreciated, but it is not always reasonable. Some advantages:

  • Opportunities are created for others
  • Resulting in an atmosphere of reciprocal goodwill
  • Peace and harmony are in the home

Cooperation:   This is a solution-oriented attitude that takes the various personal interests of both parties into account. It’s not a matter of finding a lazy compromise, but of looking for and eliminating the root cause of the problem. Consequences of this type of conflict resolution:

  • The integration of various forms of solutions
  • Potential knowledge-base is broadened, complex learning is facilitated
  • Relationships improve and deepen

Compromise:   The goal of this approach is to find an expedient solution that is acceptable for both sides, creating a win/win situation. When viewed objectively, however, it is not necessarily the best solution. This is the variation that is chosen when …

  • It seems to be the only feasible solution
  • Both parties are unbending and/or equal in strength
  • A quick solution is needed

....

.... Bedenken Sie, dass hinter einem einigenden Handschlag mehr steckt als nur ein Sachverhalt ..   Remember, there’s a lot more behind a handshake than just the issue at hand. ....

.... Bedenken Sie, dass hinter einem einigenden Handschlag mehr steckt als nur ein Sachverhalt ..  Remember, there’s a lot more behind a handshake than just the issue at hand. ....

.... Wenn Konflikte gleichzeitig Chancen sind

Konflikte können verschiedene Ebenen ansprechen. Die grosse Kunst besteht darin, zu erkennen, wie tief ein Konflikt in etwa gehen kann. Zum Beispiel kann hinter einer Verweigerung eine tiefe Unsicherheit stecken, nämlich die Ungewissheit, geliebt zu werden oder wenigstens akzeptiert zu sein.

Viele Interaktionen, wenn sie empathisch, psychologisch gelesen werden, zeigen solche Liebesdefizite auf. Müdigkeit, Depression, Lustlosigkeit, Desinteresse deuten oftmals auf ein tiefes Liebesdefizit hin, das durch mitleiderregendes, auffälliges Verhalten demonstriert wird.

Den Partner also auch in tieferen Strukturen erfassen, verstehen, nicht nur oberflächlich, kann helfen, die Wichtigkeit von Konflikten zu erkennen und das eigene Verhalten entsprechend anzupassen. Zum Beispiel mit einer in die Tiefe führende Frage.

..

When conflict spells opportunity

Conflict is carried out on more than one level, and it is a true art to recognize the depth to which a specific conflict can go. For example, the root cause behind a lack of cooperation/denial/refusal of any kind could be a deep-seated insecurity, a nagging doubt that one is loved, or at least accepted.

To the empathetic and psychological eye, many interactions reveal a cry for love. Fatigue, depression, lethargy and apathy are often signs of a deeply felt lack of love, but it can also manifest itself in behavior calculated to draw attention or awaken pity.

So, to know and understand your partner’s inner self can help to recognize the degree of importance expressed in a conflict and to adjust one’s own behavior accordingly. One could, for example, ask questions that could lead away from shallow situations to something deeper. ....

.... Den Weg in die Seelentiefe zu finden ist eine Kunst. Sie wird hochgradig belohnt werden ..     Finding the path into the depths of a soul is an art that carries great rewards.  ....

.... Den Weg in die Seelentiefe zu finden ist eine Kunst. Sie wird hochgradig belohnt werden ..

Finding the path into the depths of a soul is an art that carries great rewards.  ....

.... Also, hier die Empfehlung:  Nehmen Sie Konflikte ernst. Versuchen Sie dahinter, darüber und darunter zu sehen.  Viel Erfolg.  ..

My recommendation: Take conflict seriously. Try to see and comprehend what’s above, below, behind and around it.  Here’s wishing you every success! ....

.... Wie eine Beziehung sicher zerstört werden kann .. A surefire way to destroy a relationship ....

....    Statistik:  69% aller Konflikte können gar nicht gelöst werden !     ..    Statistics say 69% of all conflicts are unresolvable!    ....

....

Statistik:  69% aller Konflikte können gar nicht gelöst werden !

..

Statistics say 69% of all conflicts are unresolvable!

....

....

"Statistiken sind Lügen !" pflegte mein Mathi-Professor zu sagen . Aber sie zeigen doch meist einen realen Trend an. (Je nachdem, wer dafür bezahlt hat !)

Natürlich gibt es auch etliche Paare, bei denen der Anteil unlösbarer Konflikte niedriger ist. Vielleicht haben diese schon bei der Partnerwahl darauf geachtet. Aber leider ist es bei vielen anders.

Wir können viele Konflikte, mit denen wir uns möglicherweise tagtäglich plagen, nicht aus der Welt schaffen, auch wenn wir es wünschten und uns darum bemühten.

..

"Statistics are lies!" That’s what I learned from my old math teacher. However, they do usually show a certain trend. (Depending on who paid for the study!)

Of course, there are many couples who have a lower number of unresolvable conflicts. Maybe they already weeded out some possible conflicts in the courting phase. But unfortunately, with many it is actually true.  

Much of the strife that we deal with on a daily basis simply cannot be eliminated, no matter how much we want and work for it. 

....

....    Zu unserer Welt gehören Konflikte - Es ist sozusagen natürlich, Konflikte zu haben    ..    Life is full of conflicts - It almost seems they’re a natural part of life.    ....

....

Zu unserer Welt gehören Konflikte - Es ist sozusagen natürlich, Konflikte zu haben

..

Life is full of conflicts - It almost seems they’re a natural part of life.

....

....

Einschub:

Problem versus Herausforderung

Was sind Probleme ? Wenn ich dieses Wort höre, denke ich an einen schwierigen Sachverhalt, wo jemand einen Berg vor sich sieht ohne eine Lösungsidee zu haben. Eine pessimistische Situation.

Was sind Herausforderungen ?  Ist das nicht ein optimistisches Wort ? Man denkt schnell, es werde schon eine Lösung geben. Es ist nur eine Frage der Zeit und des Engagements.

Allein diese zwei Grundhaltungen können in alltäglichen Konflikten grosse Unterschiede ausmachen. Die Herren der Schöpfung, von denen man nachsagt, sie seien von Natur aus lösungsorientiert, sind hier besonders herausgefordert !! "Schatz, da finden wir schon eine Lösung!" Es sei daran erinnert, dass die Lösung oftmals allein darin besteht, dass der Mann der Frau aktiv zuhört !

..

Sideline:

Problems versus Challenges

What are problems? When I hear that word, I think of some difficulty, a mountain ahead with no way around it and no solution in sight – a pessimistic situation.

What are challenges?  Doesn’t that word sound optimistic? You’re automatically thinking about what the solution might be. It’s just a matter of time and effort.

These two basic attitudes alone can make a huge difference in our daily conflicts. It is said that men are naturally solution oriented. Therefore, they have a special challenge in this area. “Don’t worry, Honey. We’ll find a solution!” Sometimes they need to remember that the solution is often found in the very act of actively listening to their wives!

....

....   Leider können ungelöste Konflikte stark negativen Einfluss auf unser Bedürfnis nach Intimität haben.     ..    Unfortunately, unresolved conflicts can have a strong negative impact on our need for intimacy.     ....

....

Leider können ungelöste Konflikte stark negativen Einfluss auf unser Bedürfnis nach Intimität haben.

..

Unfortunately, unresolved conflicts can have a strong negative impact on our need for intimacy.

....

....

Merkmale unlösbarer Konflikte können sein:

  • Wenn beide Parteien sich in ihren Positionen verschanzt haben und darin verloren sind.
  • Wenn Gespräche nur noch tiefer in die Hartherzigkeit führen und die Kommunikationsweise unreif und frustrierend abläuft und noch mehr Verletzungen ergibt.
  • Wenn also kein guter Wille auf beiden Seiten da ist und die Sachebene, die Suche nach dem wahren Sachverhalt, aufgegeben wird.

Werden diese Tendenzen nicht bearbeitet und mit konstruktivem Verhalten ersetzt, wird eine Beziehung zerbrechen. Schade. Damit wird eine gute und wichtige Chance zur Reifung vergeben !

Was können wir mit unlösbaren Konflikten tun ? 

Die unlösbaren Konflikte entstehen entweder aufgrund unterschiedlicher Persönlichkeiten oder verschiedenartiger Lebensstile (zB Kulturen). Jeder Mensch ist ein eigenes komplexes 'System', das ein oft total anderes Programm als Grundlage durch Kindheit und Jugendzeit erhalten hat. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es Probleme in Bereichen wie Geld, Erziehung, Glaube, Ordnung, Familie, Sex und Umgang mit Freundschaften und Freizeit gibt.

Die gute Nachricht ist . . .

. . . die Tatsache, dass es eben auch unlösbare Konflikte geben kann. Man muss nicht immer meinen, Harmonie sei nur dann möglich, wenn sämtliche Herausforderungen gelöst worden sind. Sobald Konflikte von der emotionalen Ebene auf die sachliche gebracht werden können, dann ist ein harmonisches Zusammensein sehr wohl möglich !!

Einen Konflikt auf die Sachebene bringen, ist meistens für einen der Partner einfacher. Dieser braucht dann Geduld und Einfühlungsvermögen.  Fortsetzung folgt...

..

Symptoms of unresolved conflicts can include:

·         Both parties have knuckled down in their positions and cannot budge.

·         Conversations only lead to deeper hard-heartedness; communication is immature, frustrating and hurtful

·         No good will is on either side, and the parties give up trying to communicate on the information level.

If these tendencies are not treated and replaced with constructive behavior, the relationship will eventually shatter. What a shame! By allowing that to happen, the parties lose out on a good and important chance to grow and mature! 

What can we do with unresolvable conflicts? 

Unresolvable conflicts usually arise as a result of diverging personalities or dissimilar lifestyles (for example cultures). Each individual is a unique complex ‘system’, and has his or her own completely different program as a basis. This foundation was laid in the person’s childhood and youth. That’s why it is no wonder that there are problems in areas like money, education, faith, order, family, sex, friendships and hobbies.

The good news is . . . 

 . . . the fact that unresolvable conflicts can remain unresolved. We needn’t think it’s only possible to have harmony when every challenge has been solved. When we remove our conflicts from the emotional level and place them on the level of pure information, then a harmonious relationship can very well be achieved!!

This process of moving into the information level is usually easier for one partner than for the other. In such cases, a generous portion of patience and empathy will be needed. To be continued ...

....

....    Auch ganz verschiedene Persönlichkeiten können sich auf einen gemeinsamen Nenner einigen      :-)  (-:    ..    Even strongly contrasting personalities can find common ground to work on. :-)  (-:   ....

....

Auch ganz verschiedene Persönlichkeiten können sich auf einen gemeinsamen Nenner einigen      :-)  (-:

..

Even strongly contrasting personalities can find common ground to work on. :-)  (-:

....

.... Kennen Sie diese Ehe-Geschichte schon ? .. 30 Days of Carrying My Wife ....

....   Wir hatten eine wunderschöne Hochzeit.    ..    Our wedding was like a dream.    ....

....

Wir hatten eine wunderschöne Hochzeit.

..

Our wedding was like a dream.

....

....

"Ich will die Scheidung", sagte ich zu meiner Frau nach 10 Jahren Ehe während eines Abendessens.

Sie schrie nicht, wurde gar nicht zornig und weinte auch nicht. Sie fragte ruhig und gefasst: "Warum?"  Ich ignorierte ihre Frage. Ich konnte ihr ja nicht sagen, dass ich mich in jemanden verliebt hatte. Wir gingen wie üblich jeder für sich ins Bett. Ich konnte sie leise weinen hören. Das hat mich beschäftigt. 

Wir hatten einen guten Start zusammen. Sie war meine Traumfrau. Aber irgendwie verloren wir einander. Schwierig zu sagen, warum das geschehen ist. Unsere Kommunikation wurde immer dürftiger, das gegenseitige Interesse schwand. Bald kam ein Kind, aber das änderte nicht viel. Wir gingen uns aus dem Weg und niemand hatte dagegen etwas unternommen. Doch, sie hatte einmal mit mir zu einem Eheberater gehen wollen. Aber das ist nichts für mich. Die meinen sowieso, sie wüssten alles besser.

Dann schlief ich irgendwann ein.

Am nächsten Morgen überraschte sie mich mit einer Scheidungs-Vereinbarung. Schuldgefühle kamen in mir auf. Ich wusste, ich hätte es besser machen sollen.

Sie präsentierte mir ihre Bedingungen:

  • Sie wollte keine finanzielle Entschädigung.
  • Sie verlangte, dass wir während der nächsten 30 Tage ein ganz normales Eheleben führen müssten. Unser Sohn hatte eine stressige Schulzeit vor sich und da wollte sie ihn nicht mit einer Scheidungsnachricht irritieren.
  • Die letzte Bedingung schien mir etwas komisch: Sie verlangte, dass ich sie jeden Morgen vor dem Weggehen bis zur Türschwelle tragen sollte, und das alle 30 Tage, so wie ich es am Hochzeitstag getan hätte.

Nun, das kam mir etwas schräg rein, aber ich dachte, dass ich es schaffen sollte. Wenn's nichts weiter ist...

Das erste Mal, am nächsten Abend, kamen wir uns beide sehr unbeholfen vor. Komische Gefühle meldeten sich. An diesem Abend dachte ich wieder über unsere gemeinsame Geschichte nach.

..

One night after 10 years of marriage, I dropped a bomb at dinner, "I want a divorce."

She didn’t scream or cry, but quietly asked, “Why?” I ignored the question. I didn’t know how to tell her I had fallen in love with someone else. I presented divorce papers, which I thought were quite generous. After looking over them quickly, she tore them up. We went to bed in separate rooms that night, but I could hear her crying softly. That bothered me, and I thought a little about our past…

We had had a good beginning together. She was the woman of my dreams. But somehow the magic disappeared. It’s difficult to say why or how. Our communication slowed and dwindled to a trickle. We lost interest in each other, and having a child didn’t help. We grew further and further apart, and nobody did anything about it. Well, once she tried to get me to go to a marriage counselor with her. But that was the last thing I wanted to do. They just think they know everything!

At some point I finally fell asleep.

In the morning, she surprised me with her own divorce papers. Feelings of guilt began to grow in me. I knew I had blown it.

The document contained the following conditions:

·         She wanted no monetary compensation. Hmmm… Surprising.

·         She requested that I stay for one more month and in that time we lead as normal a married life as possible. She explained that our son was already struggling in school and had exams to get through. She didn’t want to further upset him with our broken marriage. Reasonable enough.

·         Her last condition was really strange: she asked me to remember how I had carried her over the threshold on our wedding night and requested that I carry her from the bedroom to the front door every morning on my way to work for the next 30 days.

I thought that was absurd, but just to make our last days together bearable, I decided to go along with it. I figured I could stand it for a month.

That first morning we were both a little clumsy and stiff. We hadn’t been intimate with each other for a long while… But our son clapped behind us exclaiming, “Daddy is holding Mommy in his arms!” His words brought me a sense of pain. She closed her eyes and said softly, “Don’t tell our son about the divorce.” Some strange feelings stirred in me and I thought some more about our past.

....

....

Ich musste mir eingestehen, dass ich mich ziemlich egoistisch verhalten habe. Obwohl ich geschworen hatte, mich um sie mein Leben lang zu kümmern, hatte ich es nicht gemacht. Ich hatte ihr kaum mal die Frage gestellt, wie es ihr ginge, was sie beschäftige. Irgendwie hatte ich sie nicht gefördert, sondern sich selbst überlassen. Ich erinnerte mich, dass sie ihrerseits öfters einen Anfang gewagt hatte, mir näher zu kommen. Aber meine Kurzsichtigkeit und mögliche Angst vor ihr hatte mich abweisend gemacht.

Am zweiten Tag gings schon besser. Sie lehnte sich an meine Brust. Ich konnte ihr gut riechendes Parfüm geniessen. Da bemerkte ich zum ersten Mal ihre Gesichtsfalten. Sie schaute sehr müde aus.

Am vierten Tag, als ich sie aufhob, fühlte ich ein gewisses Intimitäts-Bedürfnis zurückkehren. Mit dieser Frau hatte ich zehn wichtige Jahre meines Lebens verbracht. Eine Woche später spürte ich, dass ich sie noch gern hatte.

Zwei Wochen vergingen. Eines Morgens, als ich ihr beim Anprobieren neuer Kleider zuschaute, bemerkte ich, dass sie innert kurzer Zeit sehr viel Gewicht verloren haben musste. Sie war immer leichter zu tragen.

Schliesslich kam der 30. Tag. Ich traf während des Tages eine wichtige Entscheidung. Ich telefonierte meiner Freundin und erklärte ihr, dass ich unsere Beziehung abbrechen möchte und wieder zu meiner Frau zurückkehren werde. Das war sehr hart für sie.

..

I had to admit, I had been pretty selfish. Although I had promised to take care of her for the rest of my life, I had not done much. I had hardly taken the time to ask her how she was doing, or what she was thinking about. I hadn’t been much of a support, kind of left her to herself. I remembered how she had tried a few times to get closer to me, but my shortsightedness, and possibly fear, had caused me to repulse her efforts.

The second day, it went a little smoother. She leaned on my chest, and I could smell her perfume. For the first time I noticed she had wrinkles. She looked tired.

On the fourth day when I picked her up, a certain sense of intimacy began to return. This was the woman who had given me 10 years of her life. A week later I felt an old familiar feeling growing, something akin to love.

As the month slipped by, it became easier and easier to carry her. I thought maybe the workout was strengthening my muscles. Then, on the last morning, I saw her trying on different clothes, frustrated that nothing fit well. I suddenly realized she had lost a lot of weight. Was I the reason? Then our son bounced into the room and said, “Daddy, it’s time to carry Mommy out!” He had obviously embraced this new tradition wholeheartedly. I held her tightly that morning, like on our wedding day. I could hardly put her down at the front door.

As I drove to work that morning, I made a decision. When I arrived at the office, I rushed in and told Jane I had changed my mind and would not get a divorce.  She was shocked and angry… I was sorry, but I had decided I should be true to my wife till death do us part.

....

....   Das Ehebett - ein Ort der Liebe, Geborgenheit, des Vertrauens - oder der Mauern, Angst und Flucht    ..   The marriage bed – a place of love, security and trust – or of walls, fear and escape  ....

....

Das Ehebett - ein Ort der Liebe, Geborgenheit, des Vertrauens - oder der Mauern, Angst und Flucht

..

The marriage bed – a place of love, security and trust – or of walls, fear and escape

....

Wie sollte ich das meiner Frau mitteilen ? Ich kaufte ein Blumenbouquet auf dem Heimweg. Ich war irgendwie nervös und erregt und rannte die Treppe hoch zu ihr, um ihr diese Überraschung mitzuteilen. Sie war noch im Bett und reagierte nicht. Sie regte sich nicht. Ich rüttelte sie. Ich konnte die Welt nicht mehr verstehen. Dann rief ich sofort die Ambulanz und bekam schlussendlich die Antwort von ihrem Arzt, dass sie seit Monaten - ohne mein Wissen - gegen Krebs angekämpft hatte. Sie wusste, dass sie bald sterben müsste. Sie wollte für ihren Sohn sicherstellen, dass er mich als einen liebenden Ehemann in Erinnerung behalten würde, der seine geliebte Frau jeden Abend ins Bett getragen hatte.

Ich vermisse meine Frau. Hätte ich doch ...

..

On the way home I picked up some flowers and wrote her a card,  “I’ll carry you out every morning until death do us part.” When I arrived at home, I bounded up the stairs, nervous and excited to give her the good news. She was still in bed and didn’t react to my voice: she just lay there motionless. I shook her and called her name. I was so confused. I called the ambulance, but it was too late: she was dead. Her doctor told me she had been fighting cancer for months – alone. She knew she would soon die, and wanted our son to remember me as a loving husband, who had lovingly carried his mommy to the door every morning.

Oh, how I miss my wife! If only…

....

....    Um Ehe-Träume wahr zu machen, braucht es täglich Entscheidungen, die PRO Beziehung sind    ..    To make dreams come true, we have to make PRO RELATIONSHIP decisions every day    ....

....

Um Ehe-Träume wahr zu machen, braucht es täglich Entscheidungen, die PRO Beziehung sind

..

To make dreams come true, we have to make PRO RELATIONSHIP decisions every day

....

....

Sie können diese Geschichte auch visuell und in Englisch geniessen unter folgendem youtube - Link.

..

Here’s a short video clip of the story, but be sure and have some Kleenex nearby…    Link

 

....

 

Real Time Analytics