Die 5 Liebessprachen für Kinder - 'Ich schenk dir was'

....

_____________________________________________________________________________

..

Dear Reader,

Thank you so much for your interest in this subject.

We are sorry this blog has not yet been translated into English.

We are trying to get all the blogs from 2017 translated asap.

We apologize for the inconvenience and thank you for your patience.

Have a blessed day!

Ernst & Terri (translator)

....

  Wer seinem Kind ein Tier schenkt, der kann damit einen grossen Vorteil entwickeln lassen. Tiere, die auf die Zuneigung des Kindes reagieren können, helfen mit, deren emotionalen Tank zu füllen. Mit einem Tier ist auch die Pflegeverantwortung verbunden, mit der das Kind unter kundiger Anleitung einiges für seine Charakterentwicklung gutschreiben kann. 

Wer seinem Kind ein Tier schenkt, der kann damit einen grossen Vorteil entwickeln lassen. Tiere, die auf die Zuneigung des Kindes reagieren können, helfen mit, deren emotionalen Tank zu füllen. Mit einem Tier ist auch die Pflegeverantwortung verbunden, mit der das Kind unter kundiger Anleitung einiges für seine Charakterentwicklung gutschreiben kann. 

Die 1. bis 3. Liebessprache können Sie hier kennenlernen: 

LS1-Zärtlichkeit         LS2-Lob        LS3-Aufmerksamkeit           

 Liebessprache 4:

Kinderstimmen

"Warum liebt dich dein Mami ?" Die zehnjährige Rahel antwortet: "Komm in mein Zimmer, dann zeige ich es dir." Dort angekommen, deutet sie auf einen grossen Teddybären. "Den haben mir meine Eltern von den Ferien mitgebracht."

"Meine Kindergärtnerin mag mich sehr. Schau man Oma, was sie mir geschenkt hat."

"Carmen (15), woher weisst du, dass dich deine Eltern lieben ?* Carmen deutet auf ihre schöne Kleider und sagt: "Das alles habe ich von ihnen bekommen."

Schenken ist ein Phänomen

Schenken gibt es in allen Kulturen und zu allen Zeiten. Es gehört irgendwie zum Menschsein. Im Griechischen gibt es das Wort CHARIS, das sowohl 'Gnade' als auch 'Liebesgabe, Geschenk' bedeutet. Ein Geschenk ist eigentlich eine Gabe, eine unverdiente Gabe und sollte nicht als Lohn gedacht sein. Damit ist es ein Ausdruck von Liebe und Zuneigung, eine freiwillige Leistung sozusagen.

  Unsere Wirtschaft lebt gut dank unserer Geschenk-Kultur. Auch die Schweizer Schokoladen-Industrie profitiert davon !!! Aber lassen wir uns nicht verführen: Geschenke sollen echte Bedürfnisse des Nächsten befriedigen. Dann haben wir ins Herz getroffen !

Unsere Wirtschaft lebt gut dank unserer Geschenk-Kultur. Auch die Schweizer Schokoladen-Industrie profitiert davon !!! Aber lassen wir uns nicht verführen: Geschenke sollen echte Bedürfnisse des Nächsten befriedigen. Dann haben wir ins Herz getroffen !

Geschenke können sehr deutliche Liebesbeweise sein. Sie bekunden Zuneigung im Augenblick der Übergabe und manchmal noch viele Jahre danach. Haben Sie auch ein Geschenk aus alter Zeit, an das Sie sich erinnern können ?

WICHTIG: Geschenke, die sorgfältig ausgesucht wurden, sind Symbole der Liebe. Aber trotzdem ist das Geschenk allein nicht ausreichend, einem Kind den Liebestank gefüllt zu halten. Ein Geschenk für ein verärgertes Kind schadet meist. Der richtige Moment ist entscheidend.

Oft sind Eltern enttäuscht, dass ihre Kinder auf Geschenke nicht glücklich und dankbar reagieren. Vielleicht ist es nicht deren Liebessprache oder andere Faktoren wie etwa das falsche Geschenk, ungünstiger Moment, Überfluss oder elterliche Unglaubwürdigkeit spielen mit.

Business

Längst nicht immer ist ein Geschenk eine Gabe ungeheuchelter Zuneigung. Gerade in der Geschäftswelt sind sie oft Gegenleistungen für Gefälligkeiten oder gar ein Bestechungsversuch für einen Wettbewerbsvorteil. Man zeigt sich erkenntlich und interessiert.

  Geldgeschenke gehören zu den einfachen Geschenks-Formen. In der Geschäftswelt sind es meist nicht mehr Banknoten, sondern Reisen und diverse Vergnügungen. Mit Geldschein-Geschenken kann ein Kind sparen und vernünftig ausgeben lernen. Dazu braucht es zu Beginn allerdings spezielle Betreuung.

Geldgeschenke gehören zu den einfachen Geschenks-Formen. In der Geschäftswelt sind es meist nicht mehr Banknoten, sondern Reisen und diverse Vergnügungen. Mit Geldschein-Geschenken kann ein Kind sparen und vernünftig ausgeben lernen. Dazu braucht es zu Beginn allerdings spezielle Betreuung.

Wenn die Mutter ihrem Kind ein Geschenk bringt, weil dieses das Zimmer aufgeräumt hat, dann ist das ein Lohn für eine Leistung. Wenn ich dem Kind ein Eis verspreche, wenn es schön aufisst, dann ist das eher Bestechung, eine Manipulation, aber kein Geschenk. Das Kind durchschaut meist unsere Motive, früher oder später.

Dilemma

Allzu viele Eltern lieben ihre Kinder, können es aber nicht so rüber bringen, damit das Kind ihre Liebe auch erfassen kann. Oftmals wählen die Eltern unbewusst die falsche Liebessprache, oder sie tun es richtig, aber das Kind hat noch einen leeren Liebestank. In diesem Zustand kann das Kind die Liebessprache nicht als solche erkennen oder erleben. Man muss sich als Eltern die Mühe nehmen, das Kind dort abzuholen, wo es sich gerade befindet. Leichter gesagt als getan !

Entschliessen sich die Eltern, schliesslich dem Kind eine besondere Freude zu machen, dann ist damit die Erwartung verbunden, dass dieses das Geschenk auch freudig und dankbar annimmt. Leider ist dies nicht immer der Fall, was die Eltern zermürbt und oft zum Aufgeben bringt. Leider. Genau dann geht es darum, sich zu überlegen, wo das Kind abgeholt werden kann, was dessen aktuelle Stressmomente sind, wo die Bedürfnisse liegen und wie dort am besten unterstützt werden kann. Wenn man den neuralgischen Punkt gefunden hat, dann kann sich alles schnell zum Guten wenden.

  Kastanienzeit - die Mutter geht mit ihrem Kind Kastanien sammeln und macht daraus etwas Spezielles für die ganze Familie - ein Geschenk aus der Natur von besonderer Bedeutung, das zu einer Tradition werden kann.

Kastanienzeit - die Mutter geht mit ihrem Kind Kastanien sammeln und macht daraus etwas Spezielles für die ganze Familie - ein Geschenk aus der Natur von besonderer Bedeutung, das zu einer Tradition werden kann.

Geschenke optimal einsetzen

Wenn Geschenke als Liebesgabe gedacht sind, dann spielen Grösse und Preis keine wichtige Rolle. Was zählt ist die Zuneigung, das Drandenken, das Freude bereiten wollen, die Liebe dahinter.

Kaufen wir lieblos ein und überreichen das Geschenk ohne innere Beteiligung, dann wird das für übersättigte Kinder bald zur Selbstverständlichkeit. Sie passen ihre Erwartungen an. Es gibt Kinder, die lieben die Spannung des Auspackens mehr als das Geschenk.

Achtung bei Spielzeugen: Die allzugrosse Auswahl zwingt verantwortungsvolle Eltern zu Mehrarbeit: Sorgfältiges Auswählen. Qualität vor Quantität gilt hier. Ein Spiel ist zum Lernen da, damit das Leben erfolgreich gemeistert werden kann und sollte das Kind oder dessen Gehirn dabei nicht noch zerstören (gaming). Wählen Sie Spiele aus, die haltbar und stabil sind, die die Kinder für längere Zeit unterstützen können, das nicht zu teuer und nicht kompliziert ist. Jedes Spielzeug steht für Werte. Bedenken sie diese. Kriegsspiele fördern aggressives Verhalten gegenüber anderen, vielleicht sogar gegen die Eltern.

  Unglaublich, mit wievielen Geschenken unsere Kinder heutzutage umzugehen haben. Unsere Wohlstandgesellschaft macht es ihnen nicht leicht. Aber wir als Eltern können es einigermassen steuern, nicht wahr ?

Unglaublich, mit wievielen Geschenken unsere Kinder heutzutage umzugehen haben. Unsere Wohlstandgesellschaft macht es ihnen nicht leicht. Aber wir als Eltern können es einigermassen steuern, nicht wahr ?

Die Motive beachten

Wie schnell ist man dabei, anstatt sich mit den Liebessprachen der Kinder auseinanderzusetzen, ihnen einfach ein Geschenk zu übergeben, sozusagen Präsente statt Präsenz. Es ist halt so, dass Zuwendung Einsatz verlangt und Geschenke schnell besorgt werden können.

Manchen Eltern fehlt die Zeit, das Wissen oder die Geduld, sich um die Vermittlung von wahrer Geborgenheit zu bemühen. Vor allem die Väter sind da stark herausgefordert, wenn sie spät nach Hause kommen. Auch die berufstätigen Mütter, bei denen manchmal Schuldgefühle entstehen, teilweise berechtigt, kaufen dann schnell aus diesen Motiven ein Geschenk .

  Weihnachten, Geburtstag, Ostern kommen bestimmt ...  wieder und wieder ... und nochmals ...  Jemand freut sich bestimmt, dass wir Geschenke gekauft haben !!! 

Weihnachten, Geburtstag, Ostern kommen bestimmt ...  wieder und wieder ... und nochmals ...  Jemand freut sich bestimmt, dass wir Geschenke gekauft haben !!! 

Schenken ist kein Allheilmittel gegen ausser Kontrolle geratener Lebensstil !

Unsere Prioritäten überdenken ist von Zeit zu Zeit notwendig. Gönnen Sie sich, möglichst zu zweit die Zeit, um mittels Reflexion allfällige Schwachstellen zu eruieren und auszuschalten.

Liebe kaufen

Schenken wird oft von getrennt lebenden Eltern missbraucht, bei denen nur einer das Sorgerecht hat. Geschenke wollen dort den Trennungsschmerz überdecken oder das Gewissen beruhigen. Leicht werden dann überteure und lieblos ausgesuchte Geschenke zum Mittel der Bestechung, um die Liebe des Kindes zu kaufen. Irgendwann schnallen das die Kinder. Materielle Dinge sind kein Liebesersatz, für kein Kind.

Da für die Kinder die Eltern Vorbild sind, werden sie zu einer materialistischen Weltanschauung geführt, wo Geld wichtiger als Menschen sind. Solche Charakterschäden sind schwer wieder gut zu machen.

Oft leben getrennte Mütter mit ihren Kindern in einfachen Verhältnissen. Das könnten die Väter dann ausnützen, um die Kinder mit interessanten Anlässen und Geschenken zu verwöhnen , was dazu führen kann, dass die Kinder nicht mehr gerne zur Mutter zurückgehen wollen. Damit leistet der Vater unbewusst den Kindern einen Bärendienst, denn die wichtige Erziehungsarbeit der Mutter wird dadurch erheblich erschwert bis verunmöglicht. Die Kinder werden dadurch unnötig zusätzlich geschwächt.

Geschiedene Eltern tun gut daran, so optimal wie nur möglich zusammenzuarbeiten, gleiche Erziehungsziele zu verfolgen und so oft wie vertretbar auch Freud und Leid zu teilen.

Spielwarenladen - Weniger ist mehr

  Kennen Sie den 'Wer gibt mehr - Wettbewerb' ?

Kennen Sie den 'Wer gibt mehr - Wettbewerb' ?

Ist das Zimmer der Kinder mit Spielwaren überhäuft, ist an Ordnung gar nicht mehr zu denken. Das einzelne Geschenk verliert schnell an Bedeutung. Das Kind kann die Spielwaren gar nicht mehr emotional verkraften. Was als Gewinn gemeint war, wird zum Verlust, zur Last. Weniger ist mehr.

Vielleicht sind Geschenke besser, die nicht Begeisterungsstürme - die meist von kurzer Dauer sind - auslösen, sondern umso mehr langzeitliche Freude. Warum nicht mit dem Kind mitspielen ? Damit gewinnt das Spielzeug an Wert.

In gewissem Alter können die Kinder nach ihren Wünschen gefragt werden. Manchmal funktioniert das. Für kleine Kinder hat Geld noch keine Bedeutung.

Wenn Geschenke die Muttersprache sind

Leider ist es schon so, dass die Kinder - wie wir Erwachsene - nie genug bekommen können. Bei Kindern mit dieser Liebessprache merkt man, dass sie anders reagieren. Ein Geschenk hat für sie tiefere Bedeutung. Sie schätzen die Einpackung, ein besonderes Ritual, das Ausdruck der Zuneigung für sie ist. Zuerst gefällt ihnen die Schleife, das Papier, die Farben, dann das langsame Auspacken, während dessen sie der Mittelpunkt sind. Der Schenker sollte beim Schenken wo immer möglich anwesend sein. Sie werden nämlich eine herzliche Umarmung erhalten.

Das Geschenk erhält einen Ehrenplatz, wird den Freunden gezeigt und auch Ihnen wieder vorgeführt. Dieses Geschenk ist mit Ihrer Liebe verkoppelt. Dabei ist unwichtig, ob es selber gemacht, gefunden oder gekauft worden ist. Wichtig ist, dass SIE an das Kind gedacht haben.

Sollten Sie ein Geschenk an eines Ihrer Kinder gegeben haben, das nicht diese Liebessprache spricht, können Sie ein emotionales Desaster vermeiden, indem Sie das Geschenk niemals zurücknehmen oder zurückfordern.

Für Kinder mit dieser Liebessprache ist die Zeit der Kindheit eine schöne Zeit der Erinnerungen, weil sie immer noch konkret in der elterlichen Liebe schwelgen können.

  Wunderbar !  Dieses Kind hat gelernt, dass Geschenke Freude bereiten und die Zuneigung und Liebe spiegeln... Wunderbar !

Wunderbar !  Dieses Kind hat gelernt, dass Geschenke Freude bereiten und die Zuneigung und Liebe spiegeln... Wunderbar !

 

 

Real Time Analytics