.... Digitale Erziehung - Einführung .. Raising Kids in a Digital World - Intro ....

  ....     Es gehört zu unserer heutigen Welt - und damit auch zu dem unserer Kinder, dass es Internet, Smartphones und IPads gibt. Worin besteht die Herausforderung und worin das Risiko ? Das ist hier die Frage.     ..    Internet, Smartphones and IPads are a part of our world and our children’s. What challenges and risks does all this technology involve? That is the question today.    ....

....

Es gehört zu unserer heutigen Welt - und damit auch zu dem unserer Kinder, dass es Internet, Smartphones und IPads gibt. Worin besteht die Herausforderung und worin das Risiko ? Das ist hier die Frage.

..

Internet, Smartphones and IPads are a part of our world and our children’s. What challenges and risks does all this technology involve? That is the question today.

....

....

Zurück zur Familie

Bringt die Technik von heute die Familie - Ihre Familie - näher zusammen oder treibt sie sie eher weiter auseinander ?

Heikle, aber wichtige Frage.

Kevin und Petra haben drei Kinder im Alter von drei, sieben und zehn Jahren. Mit Ausnahme der Schulzeit spielen die drei den ganzen Tag Videospiele, sehen fern oder sonstige DVD-Filme. Müssen sich Kevin und Petra Sorgen machen deswegen ? Irgendwie fühlen sie sich machtlos gegen diese Spielerei. Das gäbe eine gröbere Auseinandersetzung, würde man es ihnen gar verbieten. "Früher hatten wir mal Regeln, aber wir konnten sie nicht mehr durchsetzen", sagt die Mutter.

Allein schon Regeln für den Gebrauch der Medien durchzusetzen ist eine grosse Herausforderung. Viele Kinder wachsen ohne Regeln auf. Manchmal werden Regeln angedeutet, aber nicht gelebt.

Kenne persönlich ein Beispiel von einem jungen Mann, der mit 12 Jahren mit spielen begonnen hat und mit 20 in die Psychiatrie eingewiesen wurde, da er nur noch mit dem Computer leben konnte und viel seiner sozialen Kompetenz verloren hatte. Er sagte mir, sein Leben sei viel einfacher mit dem Computer. Menschen seien viel zu kompliziert. Ja klar, der Computer macht, was man ihm sagt. Bei den Menschen ist das etwas anders.

..

Back to the Family

Is technology bringing families – your family – closer together, or rather driving them further apart?

A touchy, but important question.

Kevin and Petra have three children, ages three, seven and ten. When they are not in school, the children are either watching TV or DVDs or playing video games. Should Kevin and Petra be concerned about this? In a way, they feel powerless and have given up the fight. If they were to try to cut back on media, there would be some big repercussions. “We used to have rules, but after a time we couldn’t enforce them anymore,” Petra lamented.

Regulating the use of media is a huge challenge. Many children grow up without rules. Sometimes there is a hint of guidelines, but they are not really put into practice.

One young man I know started playing video games at the age of twelve. When he was 20, he had to go into a psychiatric ward. He had lost all social competence and could only deal with computers. He told me life with a computer was much easier. People are too complicated. Well, of course. Computers do what you tell them to do; people are another story altogether.

....

  ....    In der Schule werden die Kinder gegenseitig angespornt, interessante Infos aus dem Internet runterzuladen. Faszinierende Welt. Spannung pur. "Cool" nennt sich das.     ..    At school, children share and encourage each other to download information from the Internet. Fascinating world. Pure excitement. It’s cool.    ....

....

In der Schule werden die Kinder gegenseitig angespornt, interessante Infos aus dem Internet runterzuladen. Faszinierende Welt. Spannung pur. "Cool" nennt sich das.

..

At school, children share and encourage each other to download information from the Internet. Fascinating world. Pure excitement. It’s cool.

....

....

Sozialkompetenz muss zu Hause trainiert werden.

Ein sozial kompetentes Kind kann mit Menschen vernünftig sprechen und sie auch wertschätzen. Es pflegt Beziehungen und hat Spass an diversen sozialen Aktivitäten. Dazu gehört ein empathischer Umgang mit Menschen. Dies haben sie von ihren Eltern gelernt.

Was lernt ein Kind, wenn es den Grossteil seiner Zeit vor dem Bildschirm verbringt ? Eine Studie aus 2010 in Deutschland besagt, dass 95% der Kinder von 6-13 Jahren täglich fast 100 Minuten fernsehen. Dazu sitzen 44% der 12-13 Jährigen noch vor dem Computer und spielen. Damit verbringen sie erheblich mehr Zeit vor dem Bildschirm als im Austausch mit ihren Eltern oder anderen Menschen. Heutzutage, viele Jahre später, sehen diese Statistiken wohl noch tragischer aus.

..

Social competence must be learned and practiced at home.

Socially competent children can converse sensibly with others and appreciate them. Relationships are important to them and they enjoy many social activities. For that they need the empathy that they will have learned at home with their parents.

What does a child learn who spends a large portion of his time in front of screens? A study from 2010 in Germany showed that 95% of the children between 6 and13 watch almost 100 minutes of TV every day. On top of that, 44% of 12-13 year-olds sit and play computer games. That means they spend more time with digital media than with their parents or friends. Nowadays, many years later, the statistics must be even worse.

....

  ....    Kinder schon früh in Verbindung zur Natur bringen, die Faszination und Wunder dieser Schöpfung vor Ort erleben, das hat einen ganzheitlich positiven Einfluss.     ..    When children experience nature at an early age, they develop a fascination and awe of creation that has a positive impact on every part of their lives.    ....

....

Kinder schon früh in Verbindung zur Natur bringen, die Faszination und Wunder dieser Schöpfung vor Ort erleben, das hat einen ganzheitlich positiven Einfluss.

..

When children experience nature at an early age, they develop a fascination and awe of creation that has a positive impact on every part of their lives.

....

....

Pixel statt Personen

Wenn alle Viertklässler Smartphones haben, dann will der eigene Sohn auch eines. Ist doch klar. Wenn sie ihre Gewaltspiele spielen, dann muss die eigene Tochter auch mitreden können. Ist doch klar. Viele Eltern sind auf diese Medien angewiesen, denn wer würde sich sonst um die Kinder kümmern. Beide sind berufstätig. Niemand ist da. Eltern können auch zur Auffassung kommen, dass ihre Kinder soviel fernsehen können, wie sie wollen. Vier oder fünf Stunden sind kein Problem. Sie lernen dabei ja noch was. Und einen negativen Einfluss aufs Familienleben wird auch nicht ausgemacht.  Was ist aus unserer Familie geworden ?

Wie verhalten sich Familien heutzutage in Restaurants oder öffentlichen Plätzen oder Transportmitteln ? Sind nicht die Durchschnittsfamilien damit beschäftigt, zu texten, zu surfen, zu lesen, anstatt die Zeit anwesenden Mitmenschen oder der Selbst-Reflexion zu schenken ? 

Heute tragen wir die Bildschirme in den Hosentaschen herum, immer präsent und jederzeit einsatzbereit. Bildschirme sind vom Hintergrund in den Vordergrund gerückt, für Kinder wie für uns Erwachsene. 'Pixel statt Personen' könnte man sagen.

..

Pixels for People

When every fourth grader in a class has a Smartphone, your son will, of course, want one too. When they play violent games, your daughter will not want to be left out. That’s for sure. Many parents depend on media to keep the children busy when they don’t have time for them. Both parents work outside the home so that when the children come home from school, no one is there. Some parents may come to the conclusion that their children may watch all the TV they want. Four or five hours – no problem. After all, many programs are educational, and they don’t notice any negative influence on family life.

What has become of our families? How do families behave nowadays in restaurants and other public places and transportation? Aren’t the members of the average family busy texting, surfing or reading rather than giving those present at the table, in the car, or next to them in the bus their undivided attention?

Today we carry a TV screen around with us in our pockets, ever present and ready for use. Screens have migrated from being in the background to the foreground of our lives, for children as well as adults. You might say we are trading 'pixels for people'.

....

  ....    Ein Smartphone befriedigt viele Bedürfnisse, echte und unechte. Die Jugendlichen haben meist keine Ahnung, worum es dabei geht. Niemand sagt ihnen, welche Auswirkungen damit verbunden sind. Und wenn es doch jemand sagt, dann ist die Befriedigung der eigenen Bedüfnisse wichtiger.    ..    Smartphones satisfy many needs, both real and artificial. Young people usually have no idea of the issues involved with media use. Normally no one discusses this with them, and when discussed, children are more interested in immediate gratification.      ....

....

Ein Smartphone befriedigt viele Bedürfnisse, echte und unechte. Die Jugendlichen haben meist keine Ahnung, worum es dabei geht. Niemand sagt ihnen, welche Auswirkungen damit verbunden sind. Und wenn es doch jemand sagt, dann ist die Befriedigung der eigenen Bedüfnisse wichtiger.

..

Smartphones satisfy many needs, both real and artificial. Young people usually have no idea of the issues involved with media use. Normally no one discusses this with them, and when discussed, children are more interested in immediate gratification.  

....

....

Eigene Grenzen

Viele Eltern meinen es gut. Sie stossen aber oft an eigene Grenzen :

  • "Ich habe viel zu viel zu tun und keine Zeit, noch Bildschirmregeln durchzusetzen!"
  • "Mein Ehepartner wäre nie bereit, mich in dieser Notlage zu unterstützen!"
  • "Als ich es mal probiert habe, sind meine Kinder total ausgeflippt. Es hat einen grossen Streit gegeben."
  • "Es braucht viel Energie, sich durchzusetzen und den Kindern die Logik dahinter verständlich zu machen, so dass sie es akzeptieren. Und wenn, dann muss man konsequent sein, was nicht so meine Stärke ist."

Gute Vorsätze

Wir wollen in einer Serie uns diesem Thema widmen und die neurologischen, psychologischen und erziehungswissenschaftlichen Erkenntnisse erläutern. Sollten Sie dahin gelangen, gute Vorsätze zu fassen, dann bedenken Sie, dass Vorsätze allein noch kein Ergebnis bringen wird. Aber sobald Sie - möglichst zusammen als Eltern - aktiv werden und Schritt um Schritt vorwärts gehen, dann können Sie viel für Ihre Kinder bewirken. Diese werden Ihnen Jahre später von Herzen Dankeschön sagen. Denn dann werden sie erkennen, wovor Sie sie bewahrt haben.

..

Limits

Many parents mean well, but are discouraged by their own limits:

·         "I have too much to do and no time to enforce rules regulating media!"

·         "My husband (or wife) would never support me in this matter!"

·         "Once when I tried it, my children flipped out and we had a huge argument."

·         "It takes a lot of energy to take a stand, hold it and explain the logic behind my decisions to the children in a way that they can understand and accept it. If I took the trouble to do that, I would also have to be consistent, which is not really a strength of mine."

Good Resolutions

This is the beginning of a series dedicated to the discovery of the neurological, psychological and educational effects of media on families and society. If you are motivated to make some good resolutions in this area, keep in mind that good resolutions alone will not produce results. However, if you as a parent, ideally with your spouse (or ex), will move forward one step at a time, you will be able to accomplish great things for your children. Years later, they will recognize what you did for them and thank you for it.

....

  ....    Es gibt heutzutage viele kreative Spiele, die der Entwicklung des Gehirns förderlich sind.     ..    There are many good games available today that can have a positive impact on the development of the brain.   ....

....

Es gibt heutzutage viele kreative Spiele, die der Entwicklung des Gehirns förderlich sind.

..

There are many good games available today that can have a positive impact on the development of the brain.

....

....

Sie können positive Veränderungen bewirken, die sich auf Ihr Kind den Rest seines Lebens auswirken wird.

Lieben Gruss aus der Ostschweiz

Terri & Ernst

..

You can make positive changes that will make a difference in your children’s lives, both now and for the rest of their lives.

Warm greetings from Eastern Switzerland,

Terri & Ernst

....

Real Time Analytics