Die 5 Liebessprachen für Eltern - Übersicht gewinnen

....

_____________________________________________________________________________

..

Dear Reader,

Thank you so much for your interest in this subject.

We are sorry this blog has not yet been translated into English.

We are trying to get all the blogs from 2017 translated asap.

We apologize for the inconvenience and thank you for your patience.

Have a blessed day!

Ernst & Terri (translator)

....

  Privilegiert können sich Eltern betrachten, die das Wissen und Können haben, ihren Kindern die eigene Liebe erlebbar und verständlich zu machen.

Privilegiert können sich Eltern betrachten, die das Wissen und Können haben, ihren Kindern die eigene Liebe erlebbar und verständlich zu machen.

Es ist unbedingt notwendig, dass Sie, lieber Leser, vorgängig den Blog über die 5 Liebessprachen für Eheleute gelesen haben. Darin sind wichtige Prinzipien beschrieben, die grundlegend für diesen Blog sind. Danke für Ihr Verständnis. Hier ist der Link:  Blog 5LEhe.

LL 11 (2).png

Wie Kinder lieben

Zu diesem Thema haben die berühmten Autoren 'Gary Chapman' und 'Ross Campbell' das Buch <Die fünf Sprachen der Liebe für Kinder>  herausgegeben. Sehr sehr empfehlenswert.

Jedes Kind hat eigene Muttersprache

Obwohl wir unsere Kinder mit unseren Genen massgeblich beeinflussen, werden sie doch auch von unserer Kultur und Umgebung stark geprägt. Dazu ist der Einfluss von Eltern nicht zu unterschätzen. Sie definieren die Liebesfähigkeit ihres Kindes und damit die dessen Zukunft weitgehend.

Am stärksten beeinflusst die Mutterliebe die Liebessprache des Kindes. Es kann sein, dass die Mutter ihr Kind sehr liebt, aber von ihrem mittlerweile erwachsenen Kind erfahren muss, dass es sich nicht geliebt fühlt. Was ist da schiefgelaufen ? Scheinbar ist es nicht automatisch, dass Liebe von Mutter zu Kind positiv übertragen wird. Es lohnt sich, dieses Thema aufmerksam anzuschauen.

Wem es gelingt, alle fünf Sprachen zu leben, vorzuleben, dessen Kind profitiert massgeblich. Trotzdem ist es wichtig, dass die Mutter die beste Sprache des Kindes erkennt und fördert.

Wenigen Eltern ist bewusst, dass das Beibringen von Selbstbeherrschung die Kinder mit innigsten Beziehungen belohnen. Die zwei Schlüsselwörter dazu sind

freundlich  &  konsequent.

Kinder, die dieses Privileg der Disziplin erlernen durften, werden sozial ein Mehrwert sein und selber gute Früchte hervorbringen. Natürlich muss die Liebe der grundlegende Treiber sein und das Ausleben möglichst aller Liebessprachen die Praxis.

  Spielen ist eine gute Möglichkeit, Selbstkontrolle zu trainieren. Regeln anzuerkennen, aufeinander Rücksicht zu nehmen, Ergebnis zu respektieren ...&nbsp; Freude an der Leistung entwickeln ist positiv, sie aber nicht von der Liebe abhängig werden lassen...

Spielen ist eine gute Möglichkeit, Selbstkontrolle zu trainieren. Regeln anzuerkennen, aufeinander Rücksicht zu nehmen, Ergebnis zu respektieren ...  Freude an der Leistung entwickeln ist positiv, sie aber nicht von der Liebe abhängig werden lassen...

Elterliche Grenzbereiche

Beispiel 'Kevin'

Mit Kevin stimmte etwas nicht mehr. Früher war er ein guter Schüler gewesen. In letzter Zeit liess er nach, man musste ihm alles mehrmals erklären. Etwas muss mit seiner Lernmotivation geschehen sein. Sein soziales Verhalten wurde immer auffälliger. Streitigkeiten mit Klassenkameraden häuften sich. Interessanterweise wollte er immer in der Nähe der Lehrerin sein. Was war geschehen ?

Ein Gespräch der Lehrerin mit den Eltern ergab, dass sich einiges in den letzten fünf Monaten verändert hatte. Mutter wie Vater hatten plötzlich, arbeitsbedingt, umständehalber - wie es so schön heisst - weniger Zeit mit Kevin verbracht. Zusammen einigten sie sich, vermehrt Qualitäts-Zeit mit Kevin einzubauen, was innert kürzester Zeit den Liebestank von Kevin wieder gefüllt hatte.

Liebestank

Nur dasjenige Kind, das sich geliebt und geborgen fühlt, wird sich positiv entwickeln können. Darum ist es wichtig, dem Kind mit dessen Liebessprache zu begegnen, unzweideutig.

Die Zweisamkeit ist es, wo der Liebestank am schnellsten gefüllt werden kann.

  Mit Tierliebe kann der Liebestank auch aufgefüllt werden. Für viele Menschen ist dies die einzige Möglichkeit.

Mit Tierliebe kann der Liebestank auch aufgefüllt werden. Für viele Menschen ist dies die einzige Möglichkeit.

Bedingungslose Liebe

Es ist die Komponente der bedingungslosen Liebe, die für das Auffüllen des Tankes verantwortlich ist. Dazu gibt es einen Blog BL-Liebe. Unsere Entwicklung und Lernfreudigkeit hängen vom Liebestank ab. Ist dieser ständig auf 'Reserve' gestellt, zeigt sich dies unwillkürlich in den Leistungen des Kindes. Eltern werden bei schlechten Leistungen ungeduldig und strafen womöglich. Das ist kontraproduktiv, da vor der Strafe zuerst der Liebestank gefüllt sein muss. Dann macht es Sinn für das Kind.

Wenn Eltern nicht lernen, bedingungslos zu lieben, wird das Kind sich nicht geliebt fühlen. (siehe Blog)

Es ist ein tägliches Verlangen jedes Kindes, die Frage 'Liebst du mich, Mami, Papi ??' beantwortet zu bekommen. Je mehr diese tägliche Frage positiv beantwortet wird, desto stärker ist die Bereitschaft des Kindes, sich von den Eltern führen und erziehen zu lassen. Wird der Liebestank nicht gefüllt, sind Groll und Widerstand, Demotivation und Fluchtverhalten die natürliche Folge.

Gesundes Selbstwertgefühl

  Für viele ist es einfach, von einem Kleinkind begeistert zu sein. Sobald die Kinder älter und anspruchsvoller werden, scheinen diese die magische Anziehungskraft zu verlieren. Sie können aber nichts dafür. Lassen Sie sich von Ihren Kindern wieder begeistern ...

Für viele ist es einfach, von einem Kleinkind begeistert zu sein. Sobald die Kinder älter und anspruchsvoller werden, scheinen diese die magische Anziehungskraft zu verlieren. Sie können aber nichts dafür. Lassen Sie sich von Ihren Kindern wieder begeistern ...

Nicht die Selbstüberschätzung (Ich bin besser als alle anderen), noch Selbstzweifel (Ich bin nie so gut und attraktiv) ist das Ziel in der Erziehung, sondern die Balance einer gesunden Selbsteinschätzung. Der Selbstwert wird tendenziell von der Mutter übertragen. Ist sie selber gesund, reif geworden und hat einen gefüllten Liebestank, dann wirkt das auf die Kinder. Ist sie gestresst, überfordert, lernunwillig, defizitär, angsterfüllt, minderwertig fühlend, dann ist sie herausgefordert, alles zu unternehmen, um so schnell wie nur möglich in Balance zu kommen.

Kinder, die nur nach entsprechenden Leistungen geliebt werden (siehe Blog B-Liebe), werden ab der Pubertät versuchen, ihre Eltern zu manipulieren und zu beherrschen. Reagiert man auf sie mit Nein, antworten sie mit Liebesentzug, die Methode, die sie in der Kindheit gelernt haben. Das schockiert die Eltern, denn sie erwarteten ein Dankeschön. Leider haben sie es verpasst, die Grundlagen dafür zu legen.

Liebe vorleben

Obwohl die meisten Eltern ihre Kinder lieben, ist es doch verhältnismässig wenigen Kindern gegönnt, bedingungslos geliebt aufzuwachsen. Es ist also für Eltern äusserst wichtig zu wissen, wie man die Liebe auf die Kinder transportiert. Es genügt nicht, zu denken, die würden das schon mitbekommen, wenn ich einige Male 'Ich liebe dich' sage oder mal ein Geschenk gebe.

Kinder orientieren sich weniger an Worten als an unserem Verhalten. Das hat dann Vorteile, wenn uns nicht nach Worten zumute ist, aber eine Umarmung noch drinliegt.

  Wenn Vater und Mutter gleichsam sich in der Erziehung engagieren und zusammen wertvolle Ziele erreichen möchten, dann ist das ein sehr gutes Zeichen. Sie werden von ihren Kindern dermaleinst mit Dankbarkeit überschüttet werden.

Wenn Vater und Mutter gleichsam sich in der Erziehung engagieren und zusammen wertvolle Ziele erreichen möchten, dann ist das ein sehr gutes Zeichen. Sie werden von ihren Kindern dermaleinst mit Dankbarkeit überschüttet werden.

Welche Liebessprache spricht Ihr Kind ?

Kleinkinder

Es ist schwierig, die Liebessprache des Kindes während den ersten fünf Jahren zu erkennen. Man kann sie wohl vermuten. In dieser Zeit ist es wichtig, zärtlich zu sein, das Verhalten zu loben (nicht unbedingt die Person), und es zu ermuntern. Verbringen Sie viel Zeit mit ihm, überraschen Sie es mit kleinen Gesten und Geschenken. Freuen Sie sich über Ihr Kind und verleihen Sie dieser Freude Ausdruck.

Wenn Sie das Kind beobachten, können Sie vielleicht bereits einen Unterschied in der Reaktion auf die Stimme der Mutter wahrnehmen. Die einen werden dadurch ruhig, entspannt, oder das Kind ignoriert sie. Oder die blosse Anwesenheit einer Person kann beruhigen, während andere keine Notiz davon nehmen. Es kann auch passieren, dass Sie feststellen, wie Ihr negativer Gebrauch einer für das Kind wichtigen Liebessprache dieses stärker verletzt.

Kleinkinder müssen zuerst lernen zu lieben und Liebe zu empfangen. Sie werden experimentieren, um herauszufinden, welches Verhalten für sie am befriedigsten ist. Dabei heisst es nicht, dass ein ein- bis zweimal ausgeübtes Verhalten beibehalten wird.

In diesen Jahren sollen wie gesagt alle fünf Sprachen gelebt werden. Wenn Sie dann aber die Liebessprache herausgefunden haben, geht es darum, sie als Eltern auch zu erlernen, wenn sie nicht der eigenen Sprachen entspricht.

  Kleinkinder lernen spielerisch am besten. Die hoch-kognitiven Fähigkeiten werden später entwickelt. Es braucht nicht viel Spielzeuge zur Auswahl, sondern solche, wo sich das Kind vertiefen kann. Die Natur eignet sich dazu immer noch am besten.   

Kleinkinder lernen spielerisch am besten. Die hoch-kognitiven Fähigkeiten werden später entwickelt. Es braucht nicht viel Spielzeuge zur Auswahl, sondern solche, wo sich das Kind vertiefen kann. Die Natur eignet sich dazu immer noch am besten.
 

Die Liebessprache finden

Ihre Kinder sollten nicht wissen, dass Sie deren Sprache herausfinden wollen. Das würden sie dann ausnützen. Mit Geschenken lässt sich viel Liebe zerstören, wenn Manipulation dahinter steckt. Hier einige Tipps:

  1. Achten Sie darauf, wie Ihr Kind Ihnen gegenüber seine Liebe ausdrückt
  2. Beobachten Sie, wie es mit anderen diesbezüglich umgeht
  3. Merken Sie sich, worum Ihr Kind am häufigsten bittet
  4. Finden Sie heraus, worüber sich Ihr Kind am häufigsten beklagt
  5. Bieten Sie Ihrem Kind Alternativen an und merken Sie sich dessen Auswahl

Beispiele für Alternativen

5-9 Jährige

  • "Soll ich dir von der Reise ein Geschenk mitbringen oder soll ich manchmal anrufen ?" (Geschenk <=> Zuwendung)
  • "Sollen wir zusammen spielen oder soll ich dein Velo reparieren ?" (Lob & Anerkennung <=> Gefälligkeiten)

10-14 Jährige

  • "Möchtest du zum Geburtstag ein neues Fahrrad oder sollen wir zusammen eine Reise machen?" (Geschenke <=> Zuwendung)
  • "Soll ich den Computer flicken oder gehen wir Fussball spielen?" (Gefälligkeit <=> Zuwendung/Körperkontakt)

Teenagers

  • "Willst du eine Rückenmassage oder sollen wir zusammen spazieren gehen ?" (Körperkontakt <=> Zuwendung)
  • "Willst du mir dein Zeugnis zeigen oder sollen wir eine neue Hose einkaufen gehen ?" (Lob & Anerkennung <=> Geschenke)

Teenagers, deren Liebestank eher nicht gefüllt ist, können ihre Eltern schon mal fragen: "Liebst du mich eigentlich, Vater/Mutter ?" Viele Eltern bestehen einen solchen Test nicht und machen es dann mit Ärger und Vorwürfen noch schlimmer. Dabei geht es den Jungen darum, Liebe besser zu verstehen, respektiv geliebt zu werden.

  Die Kinder im Teenager-Alter sind eine besondere Herausforderung. Die Komplexität des Lebens öffnet sich ihnen. Um darin ihren Platz zu finden, brauchen sie einen Rückhalt, ein Elternhaus, wo sie Geborgenheit finden und den Liebestank auffüllen können. Das ist nicht immer einfach. Wie man das am besten angeht, wollen wir im nächsten Blog etwas beleuchten.

Die Kinder im Teenager-Alter sind eine besondere Herausforderung. Die Komplexität des Lebens öffnet sich ihnen. Um darin ihren Platz zu finden, brauchen sie einen Rückhalt, ein Elternhaus, wo sie Geborgenheit finden und den Liebestank auffüllen können. Das ist nicht immer einfach. Wie man das am besten angeht, wollen wir im nächsten Blog etwas beleuchten.

Es ist ein Merkmal eines gereiften Menschen, wenn er anderen passende Zuneigung zeigen und sie annehmen kann und das in allen fünf Liebessprachen.

Da wir alle in diesen Bereichen Lernpotenzial haben, stecken wir hoffentlich den Kopf nicht in den Sand, sondern wollen uns entwickeln und uns im folgenden Blog diesem Thema detailliert widmen.

Bis bald. 

Herzlichen Gruss von Ernst Zwiker

 

 

 

Real Time Analytics