Für alle die 40+ sind

....

___________________________________________________________________________

..

Dear Reader,

Thank you so much for your interest in this subject.

We are sorry this blog has not yet been translated into English.

We are trying to get all the blogs from 2017 translated asap.

We apologize for the inconvenience and thank you for your patience.

Have a blessed day!

Ernst & Terri (translator)

....

  Mit 40+ fängt das Leben an ... Viele sind sich das in unserem Alter nicht bewusst. Welch ein Potenzial liegt in dieser Altergruppe !! Mensch, daraus liesse sich was Gutes machen !!

Mit 40+ fängt das Leben an ... Viele sind sich das in unserem Alter nicht bewusst. Welch ein Potenzial liegt in dieser Altergruppe !! Mensch, daraus liesse sich was Gutes machen !!

Das Leben dauert länger als man glaubt

  • Mit 40 fängt das Leben an,
  • Mit 50 heissts, jetzt aber ran,
  • Mit 60 weiss man, was man kann,
  • mit 70 geht's noch richtig rund,
  • mit 80 wird's noch einmal bunt,
  • mit 90 ist noch nichts zu spät,
  • mit 100 man - vielleicht - in die Rente geht.
  • Was nachher kommt, wer kann das sagen,
  • da musst du den Himmlischen Vater fragen.    

                                                          Karl Pilsl - etwas angepasst

Lieber 40+ Leser                   

Wie geht es Ihnen ? Sind sie noch drauf, motiviert für wichtige Taten oder haben Sie Ihre Träume begraben und denken nur noch an die Pension oder den Genuss des Lebensabends ?  Wo stehen wir als ältere Generationen heute ?

Bei diesem Gedanken wollen wir etwas verweilen. 

Wir kennen das: Der Körper meldet sich mit einem Wehwehchen. Wir denken: "Aha, mein Alter. Ich muss vorsichtiger sein. Darf mich nicht mehr so viel bewegen und Abenteuer-lustig sein."

Und schon ist es passiert. Wir reduzieren uns ! Genau das Falsche ! Wir ziehen uns aus unserer Leistungswelt zurück und denken, wir hätten jetzt das Recht, zurückzuschrauben, auf ALTSein machen und Rücksicht verlangen. Wie schön. Und damit geben wir uns das 'Todesurteil'. Unsere Gesundheit wird torpediert mit Langeweile und Schonung, bis sie nicht mehr kann und sich mit Krankheiten aller Art ablösen lässt. Das kanns doch nicht gewesen sein !! Oder ?

Wie wärs mit einem Gegenvorschlag :

Lasst uns Dinge tun, die andere in unserem Alter nicht tun, dann können wir Fehler machen, die andere gar nicht machen können.. Aus den Fehlern können wir lernen, was andere nicht lernen können. Mit dem Gelernten können wir Dinge tun und Erlebnisse haben, die sich sonst nicht ereignet hätten ! Wär das was ?

Damit soll gesagt sein, dass wir in unserem Alter nicht alles so zu machen brauchen, wie es überall üblich ist. Wir können uns entscheiden, innerlich JUNG ZU BLEIBEN.

Wenn wir uns entscheiden, unsere Dynamik von früher zu behalten, das Positive zu sehen, trotz widriger Umstände oder gerade deswegen, dann haben wir nämlich einen grossen Vorteil:

  •  Wir bringen bereits einen grossen Erfahrungsschatz mit
  •  Wir wissen, was wichtig ist im Leben
  •  Wir kennen unsere Talente und Gaben
  •  Wir sind über unsere Grenzen und unser Potenzial informiert
  •  Wir haben gelernt, dass Leben Lernen ist und dazu gehört
  •  Wir können leicht die Bedürfnisse der Familie, der Mitmenschen erkennen

Betrachten wir kurz ...

Die fünf Lebensphasen

1.   0-19 Jahre

Folgende Unterphasen können erwähnt werden: 

  1. Geburt nach 9 Monaten Schwangerschaft (diese Zeit hat grössten Einfluss aufs Kind)
  2. Jahre 1-3 (mit 1. Pubertät - "Ich lebe, also bin ich"- Erkenntnis;     "NEIN"-Phase
  3. Jahre 4-6 ist die Vorschulzeit, wichtigste Zeit für Entwicklung von EQ
  4. Jahre 7-12 ist die Grundschulzeit, sich im schulischen Kontext definieren
  5. Jahre 13-19 ist die 2. Pubertät - wo sich der Jugendliche in Beziehung zur Umwelt definiert

Mit 19 Jahren hat man sich meist beruflich orientiert, ist 'erwachsen' geworden und versucht seine Zukunftschancen abzuwägen und einzurichten.

  In dieser Lebensphase, da geht einem doch recht viel durch den Kopf. Das kann zu Überdruck führen und zu entsprechenden Reaktionen, nicht wahr ? Aber es kommt besser, wenn wir nicht aufgeben. Wichtig, dass man irgendwo den Dampf ablassen kann !!

In dieser Lebensphase, da geht einem doch recht viel durch den Kopf. Das kann zu Überdruck führen und zu entsprechenden Reaktionen, nicht wahr ? Aber es kommt besser, wenn wir nicht aufgeben. Wichtig, dass man irgendwo den Dampf ablassen kann !!

2.   20-39 Jahre

Diese Jahre sind sehr herausfordernde Jahre. Beruflich und sozial. Viele entscheiden sich für eine Familiengründung. Die Hochzeit soll der Höhepunkt sein. Dann wird geflittert und schliesslich meldet sich der Nachwuchs an. Einiges verläuft ungeplant und ungewollt. Es sind die Lernjahre. Etwa die Hälfte lässt sich wieder scheiden, weil sie sich und damit den Partner nicht wirklich gekannt haben. Erwartungen an den Partner und an sich waren nicht kongruent.

So schön auch die Kinderjahre sind, die Herausforderungen wachsen stetig. Die Kinder verändern sich dauernd. Eltern müssen sich ständig anpassen und damit verändern. Sehr intensiv ist diese Phase. Wer daraus Weisheiten ziehen kann, der kann gewinnen.

  Uns ist das Vorrecht gegönnt, zu kreieren, Menschenleben zu gestalten. Gross ist die Verantwortung, entsprechend die Herausforderung. Diese Phase der dauernden Veränderung und Selbsterziehung kostet einiges an Selbstlosigkeit und Hingabe. Wer nicht dazu bereit ist, bleibt mit seinem Nachwuchs auf der Strecke. Wer das erkennt, ist aufgerufen, Hilfe zu holen.

Uns ist das Vorrecht gegönnt, zu kreieren, Menschenleben zu gestalten. Gross ist die Verantwortung, entsprechend die Herausforderung. Diese Phase der dauernden Veränderung und Selbsterziehung kostet einiges an Selbstlosigkeit und Hingabe. Wer nicht dazu bereit ist, bleibt mit seinem Nachwuchs auf der Strecke. Wer das erkennt, ist aufgerufen, Hilfe zu holen.

3.   40-59 Jahre

Das ist meist die schönste Zeit des Lebens, wenn die Midlife Crisis (3. Pubertät) nicht allzu stark zugeschlagen hat. Der Moment, wo dann die Kinder das Heim verlassen und eigenständig werden, hinterlässt oft eine Leere, die viele nicht zu kompensieren wissen. Lebenssinn ist gefragt. Ist es ein sportliches Auto, eine neue Bekanntschaft, ein Berufswechsel...? Solche Fragen können auftauchen.

Männer wie Frauen verändern sich auch physiologisch. Das Steigen auf die Waage wird vermieden. Der Körper verbrennt nicht mehr gleichviele Kalorien. Viele Männer sind stolz auf ihren neuen Bauch. Muss nicht sein. Wer nicht nur im Moment lebt, sondern mit Weitsicht, der weiss darauf richtig und effizient zu reagieren.

Sind derartige Herausforderungen gemeistert, dann zieht die Sonne ins Leben. Die Erfahrungen wirken sich positiv ins soziale Dasein.

  • Man nimmt unwichtige Dinge nicht mehr so wichtig, weil man sie einordnen kann.
  • Man muss sich nicht mehr beweisen.
  • Man sieht klarer und ist nicht mehr so selbstbezogen. Damit wird man attraktiver und anziehender. Solche Menschen sind überall gewünscht, sind interessant. Die Fähigkeit zu lieben kann jetzt so richtig Früchte tragen.
  Wer das Vorrecht hat, 'Grosspapa' oder 'Grossmama' gerufen zu werden, der hat eines der grösseren menschlichen Privilegien erhalten. Obwohl man sagt, dass Grosseltern ihre Grosskinder verwöhnen dürften, scheint mir die Verantwortung eher in einer balancierten Erziehung zu liegen. Junge Eltern können viel von Ihren lernen, wenn sich als vernünftiger Mentor zur Verfügung stellen...

Wer das Vorrecht hat, 'Grosspapa' oder 'Grossmama' gerufen zu werden, der hat eines der grösseren menschlichen Privilegien erhalten. Obwohl man sagt, dass Grosseltern ihre Grosskinder verwöhnen dürften, scheint mir die Verantwortung eher in einer balancierten Erziehung zu liegen. Junge Eltern können viel von Ihren lernen, wenn sich als vernünftiger Mentor zur Verfügung stellen...

4. 60-79 Jahre

Viele sprechen jetzt bereits vom Lebensabend. Muss nicht sein ! Soll nicht sein, weil die angesammelte Qualität, Lebens-Weisheiten und Erfahrungen jetzt zu einem sozialen Nutzen gemacht werden können.

Anstatt sich immer mehr zurückzuziehen, können gewordene Persönlichkeiten sich für die Gesellschaft einbringen und zu einem grossen Segen werden. Die meisten Ängste sind vielfach verarbeitet, die wichtigsten Werte erkannt und zum Teil umgesetzt, Einsamkeit und Egoismus weitgehend überwunden, man ist emotional intelligenter geworden.

Lieber Leser. Das ist für Sie die geeignete Zeit, sich etwas einfallen zu lassen. Beten Sie für eine Erleuchtung, eine fruchtbringende Idee. Schliessen Sie Ihren Partner dazu ein.

  Füreinander fühlen und denken. Wie schön kann es sein, zusammen glücklich diese Lebensphase zu erleben. Wer dies alleine tun 'muss', dem sei geraten, die Beziehung zum Herrgott zu vertiefen und von dort die Balance zu erbeten. Die gibt ER nämlich gerne.

Füreinander fühlen und denken. Wie schön kann es sein, zusammen glücklich diese Lebensphase zu erleben. Wer dies alleine tun 'muss', dem sei geraten, die Beziehung zum Herrgott zu vertiefen und von dort die Balance zu erbeten. Die gibt ER nämlich gerne.

5.  80-100 Jahre

Wenn Sie nach den wichtigsten Gesundheitsregeln gelebt haben, dann wird auch diese Zeit eine interessante und segensreiche Zeit sein. Im NEWSTART Plus - Blog können Sie diese Regeln nachlesen.

Jetzt sind sie zum MENTOR für viele Ihrer Nachkommen geworden. Obwohl sich die Zeiten geändert haben, weist Ihr Leben auf eine erfolgreiche Art hin, den Herausforderungen des Lebens zu begegnen und daraus etwas Weises zu gestalten. Dies wird sie unersetzbar machen.

Ihr Nachwuchs wird sie nicht mehr in Ruhe lassen. Zu gross und interessant ist das Potenzial, das sich in Ihrer Persönlichkeit verbirgt.

Weil nun unser Leben auch einmal ein Ende haben wird, können Sie sich seriös darauf vorbereiten. Für einige wird es eine Ewigkeit geben, die unser Leben hier total in den Schatten stellen wird ...  Das sind ja Perspektiven !! Dorthin wollen Sie sicher auch Ihre Familienmitglieder mitnehmen, nicht wahr ?

  Seine Talente und Gaben für seine Freunde und Mitmenschen einsetzen, das erfüllt auch die eigenen Bedürfnisse. Wer Wichtiges aus dem Leben genommen hat, gibt es doch auch gerne wieder weiter.

Seine Talente und Gaben für seine Freunde und Mitmenschen einsetzen, das erfüllt auch die eigenen Bedürfnisse. Wer Wichtiges aus dem Leben genommen hat, gibt es doch auch gerne wieder weiter.

Produkt => Branche => Mensch

Es gibt innerhalb dieser 5 Phasen auch "Quantensprünge".

Im Beruf lernen die meisten zuerst, Produktspezialisten zu sein. Alles über ihr Produkt wird erlernt, trotz schnellebiger Zeit. Öfters kommt es dazu, dass es dann vom Produkt- zum Branchenspezialisten weitergeht, weil man sich hochgearbeitet und Verantwortung für ein Spezielgebiet übernommen hat. Nun, der oftmals fehlende Quantensprung ist derjenige, der zum Menschen-Spezialisten führt.

Wer diesen Sprung nicht verpasst hat, erhöht seine Attraktivität. Sprich, wer an seiner emotionalen Intelligenz gearbeitet hat (siehe EQ Blogs), der wird für die Familie wie für die Gesellschaft zu einem echten Mehrwert.

"Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an..." hatte Udo Jürgens gesungen. Ob das gelingt, zeigt sich an folgendem: Wenn Sie Ihre Pension noch mit vielen Gästen anlässlich Ihres 65. Geburtstages gefeiert haben, dann werden Sie auch bei Ihrer 70-Jahrfeier nicht alleine sein. Sie haben bis dann Ihr Sozialnetz gut entwickelt und Ihre Attraktivität bringt es mit sich, dass Sie einfach gerne gesehen und gehört werden. Sie sind ein liebenswürdiger Mensch geworden, der sich für die Anliegen Ihrer Mitmenschen nachhaltig gekümmert hat und noch kümmert.

  Wieviele junge Menschen sind auf der Suche nach Orientierung und Hilfe... Sind Sie bereit, in Ihrem Umfeld zu unterstützen ? Das wäre super !

Wieviele junge Menschen sind auf der Suche nach Orientierung und Hilfe... Sind Sie bereit, in Ihrem Umfeld zu unterstützen ? Das wäre super !

Das 50. Jahr ist das Jubeljahr

Bibelkenner ist dieser Ausdruck bekannt. Das 50. Jahr in Alttestamentlicher Zeit war immer ein besonderes Jahr, ein Jahr der Freiheit für Sklaven, ein Jahr, wo Besitz wieder zurückgegeben wurde (es konnte einer sich nicht auf Schwächen von anderen bereichern), ein Jahr des Neuanfanges in verschiedenen Bereichen - eben ein Jubeljahr.

Wer auf dem Weg zum 50. Jahr ist, dem sei vorgeschlagen: Überlegen Sie sich, wie Sie dieses Ereignis angehen wollen. Denken Sie darüber nach, wie Sie Ihrer Familie, Ihren Freunden, Ihrer Umwelt etwas Besonderes geben könnten...

  Die Geburtstagsfeier zum 50. darf etwas Spezielles sein. Auch aus anderen Geburtstagen lässt sich etwas für die Gemeinschaft tun.

Die Geburtstagsfeier zum 50. darf etwas Spezielles sein. Auch aus anderen Geburtstagen lässt sich etwas für die Gemeinschaft tun.

Der Sinn des Lebens

Wer sich zu einem Menschen-Spezialisten entwickelt hat, der hat den biblischen Sinn des Lebens gefunden, nämlich für den Mitmenschen dazusein, optimierte Hilfe zu geben, für andere denken, fühlen und handeln. Dazu stellt uns unser Schöpfer alle Werkzeuge zur Verfügung. Ja, ER unterstützt uns, wo immer ER eingeladen ist. Tun Sie das, dann wird sich ewiges Glück einstellen.

  Draussen in einer klaren Sternennacht über seinen Lebensbaum und Lebenssinn nachdenken und sich für allfällige Korrekturen entschliessen, kann nur förderlich sein. Unser Leben ist hochinteressant, aber auch zerbrechlich. Da lohnt es sich, damit vernünftig umzugehen.

Draussen in einer klaren Sternennacht über seinen Lebensbaum und Lebenssinn nachdenken und sich für allfällige Korrekturen entschliessen, kann nur förderlich sein. Unser Leben ist hochinteressant, aber auch zerbrechlich. Da lohnt es sich, damit vernünftig umzugehen.

Real Time Analytics