.... Bin ich mit einem Narzissten verheiratet ? .. Am I Married to a Narcissist? ....

 ....   Dass man mit einem Narzissten oder einer Narzisse verheiratet ist, merkt man - wenn überhaupt - erst viel später. Wenn Sie diese Zeilen lesen, dann hilft es Ihnen, sich im Beziehungskontext zu verstehen. Viel ´Spass´!   ..   Narcissists are not usually recognized as such at the beginning of a relationship. Time will tell, but we can only recognize a condition if we know its characteristics. Today’s blog will hopefully help you to understand yourself and others in the context of relationships. Have fun!   ....

....

Dass man mit einem Narzissten oder einer Narzisse verheiratet ist, merkt man - wenn überhaupt - erst viel später. Wenn Sie diese Zeilen lesen, dann hilft es Ihnen, sich im Beziehungskontext zu verstehen. Viel ´Spass´!

..

Narcissists are not usually recognized as such at the beginning of a relationship. Time will tell, but we can only recognize a condition if we know its characteristics. Today’s blog will hopefully help you to understand yourself and others in the context of relationships. Have fun!

....

....

Frühere Blogs zu diesem Thema:

Narzissmus im Trend - Soll ich Narzissten heiraten

..

Earlier blogs about this topic:

Narcissism is IN - Shall I marry a narcissist

....

....

In Beziehung mit einem Narzissten

Auf der einen Seite kann eine Beziehung mit einem Narzissten aufregend und abwechslungs-reich sein: Immer wieder geschieht etwas Neues, niemals kommt Langeweile auf.

Auf der anderen Seite vereinnahmt der Narzisst seinen Partner derart, dass dieser für ein Leben an seiner Seite das eigene Leben komplett aufgeben muss. Für ihn ist einfach kein Platz darin vorgesehen, außer der bescheidenen Rolle, die ihm zugewiesen wird.

Schauen wir uns die möglichen Merkmale einer solchen Beziehung an:

Der Narzisst bindet den Partner intensiv in seinen Alltag ein

Geht die Beziehung von einer anfänglich romantischen und aufregenden Phase in eine feste Bindung über, wird der Narzisst allmählich damit beginnen, unauffällig Forderungen zu stellen, die mal eben nebenbei erledigt werden können. Der Partner tut ihm gerne diese kleinen Gefälligkeiten - schließlich liebt er ihn und will ihn glücklich machen.

Da sich der Narzisst in der Anfangszeit noch für diese Nettigkeiten bedankt und das Engagement des Partners lobt, bekommt dieser gar nicht mit, wie allmählich die Dosis erhöht wird und immer mehr Aufgaben delegiert werden.

Durch diese behutsame und sanfte Methode des Einschleichens wird der Partner immer mehr zum Diener degradiert, ohne dass er es mitbekommt. Und selbst wenn er es wahrnimmt, erkennt er meist nicht die skrupellose Strategie des Narzissten, die dahintersteckt. Aus reiner Liebe lässt sich der Partner für alle möglichen Aufgaben, die dem Narzissten lästig sind, einspannen. Sein Alltag besteht mehrheitlich aus Pflichten, die er für den anderen erledigen muss: die Befriedigung der eigenen Wünsche bleibt dabei fast vollständig auf der Strecke.

  • Das Glück des Mannes heißt: ICH will.

  • Das Glück des Weibes heißt: ER will. Friedrich Nietzsche

So nehmen die Wünsche und Forderungen des Narzissten überhand und mehren sich in dem Masse, in dem der Widerstand verfliegt. Der Narzisst bedankt sich nun nicht mehr für die Gefälligkeiten und würdigt den Partner kaum noch. Er sieht es als Selbstverständlichkeit an, dass der Partner ihm dient und sich für ihn opfert. Er ist sogar davon überzeugt, dass der Partner dies gerne tut und dass es geradezu eine Ehre für ihn ist, mit ihm zusammenleben zu dürfen. 

Narzissten zwingen ihren Partner, mehr auf sie als auf sich selbst zu achten. Sie laugen sie mit ihren Ansprüchen förmlich aus. Da sich alles um den Narzissten drehen muss und dieser ständig Unterstützung einfordert, um all seine beruflichen und privaten Ziele zu erreichen, braucht er einen Partner, der sich wie ein persönlicher Sekretär von morgens bis abends auf ihn einstellt. Partner von Narzissten mögen diese Gabe als Tugend empfinden, unterschätzen dabei jedoch, dass auch ihr Seelenleben Nahrung benötigt. Sie drohen immer mehr in den Status einer Co-Abhängigkeit zu fallen.

..

Narcissists and Relationships

On the one hand, being in a relationship with a narcissist can be exciting and interesting: there’s always something going on, never a dull moment.

On the other hand, a narcissist can monopolize a partner so that he or she must completely give up his or her own life and operate within the modest allotted boundaries. There is just not enough space in such relationships for two complete individuals.

Let’s have a look at the possible characteristics of such a relationship:

Intense Involvement in Daily Routine

When a relationship is transitioning from the early romantic and exciting phase to the binding commitment stage, a narcissist will slowly begin to make almost imperceptible demands for favors. This presents no problem because, after all, when people are in love, they want to make each other happy.

Because the narcissist initially shows gratitude for these niceties and praises the efforts made, his partner doesn’t notice the gradual increase in dosage and the slow, but sure escalation of responsibilities.

This cautious and gentle method of progression has a way of degrading one’s partner to servanthood without being detected. Even if the partner becomes aware of his or her own unfortunate situation, still, the ruthless strategy behind it all remains completely undiscovered. He or she is motivated by true love and does everything for the narcissist that he or she does not want to do. Much of his or her day revolves around these tasks and errands. Not much space, time or thought is given to his or her own wishes.

Narcissism can be observed in both sexes, but for simplicity’s sake, we will now consider an example of a male narcissist.

The desires and demands of a narcissist thrive and multiply in direct proportion to the lack of resistance offered. Initial tokens of gratitude and recognition are no longer given. It’s only natural that his partner should serve and sacrifice herself for him. He believes it must be a joy and an honor for her to live with him. 

He will coerce her into caring more for his needs than for her own and sap her of her strength. Because everything has to revolve around him, and because he demands constant support to reach professional and private goals, the narcissist needs a partner to cater to him like a personal secretary from morning till night. Partners of narcissists may perceive their condition to be normal, but they underestimate their own emotional needs. They are in a state of actual co-dependency.

....

 ....   Das Ideal: Sie ist die Queen, er der King ! Wenn nur eines davon stimmt und der andere immer mehr darunter leidet, dann muss diese Schieflage thematisiert werden. Nicht einfach. Je nachdem wie weit die Beziehung entwickelt ist, braucht es professionelle Hilfe.   ..   The ideal situation: She’s his queen, and he is her king! When this is only true for one party, the other will suffer. This is an imbalance that needs to be addressed, but it’s not an easy undertaking. Depending on how long the relationship has been developing, the couple may need professional help.   ....

....

Das Ideal: Sie ist die Queen, er der King ! Wenn nur eines davon stimmt und der andere immer mehr darunter leidet, dann muss diese Schieflage thematisiert werden. Nicht einfach. Je nachdem wie weit die Beziehung entwickelt ist, braucht es professionelle Hilfe.

..

The ideal situation: She’s his queen, and he is her king! When this is only true for one party, the other will suffer. This is an imbalance that needs to be addressed, but it’s not an easy undertaking. Depending on how long the relationship has been developing, the couple may need professional help.

....

....

Der Narzisst räumt sich Sonderrechte ein

Der Narzisst wird in der Beziehung sehr schnell klarmachen, dass keinesfalls „Gleiches Recht für alle“ gilt. Der Narzisst kümmert sich um die wichtigen Dinge des Lebens: Er schafft das Geld herbei, besorgt eine Wohnung, regelt die Rechtsgeschäfte, bucht den Urlaub und kümmert sich um alle wirklich wichtigen Angelegenheiten. Triviale Tätigkeiten wie z. B. den Müll rauszubringen, aufzuräumen, zu spülen oder zu putzen sind nicht mit dem Status eines Narzissten zu vereinbaren. Er will in der Partnerschaft den Rücken freigehalten bekommen und nicht mit niederen Aufgaben belästigt werden.

Sehr wohl darf der Partner in der Beziehung aber für alle Annehmlichkeiten sorgen: ein schönes Heim, einen entspannten Feierabend und guten Sex. Der Narzisst erwartet auch hier, dass der Partner funktioniert wie ein Uhrwerk: verlässlich und jederzeit abrufbar. Der Partner ist für ihn ein seelenloses Ding, das er hervorholt, wenn er es benötigt, und das er wieder wegstellt, wenn es lästig wird.

Fordert der Partner den Narzissten auf, auch ein paar Dinge im Haus zu erledigen, macht dieser sich plötzlich ganz klein. Er behauptet, er könne es nicht oder stellt sich extrem ungeschickt an. Oder er gibt vor, er habe noch etwas anderes, Wichtigeres zu erledigen. Manchmal schiebt er auch seine Gesundheit vor und behauptet, gerade Kopfschmerzen oder Kreislaufprobleme zu haben. Lässt der Partner sich auf solche faulen Ausreden nicht ein, kann der Narzisst zur nächsthöheren List greifen, indem er einfach mal ohnmächtig wird.

Der Partner darf die „Frau Mama“ spielen

Narzissten lieben es, wenn sie in ihrer Beziehung vom Partner mehr begehrt werden als alles andere. Sie geniessen und brauchen es, im Mittelpunkt seiner Aufmerksamkeit zu stehen. Sie lassen sich von ihm verwöhnen, ganz wie es einst die Mutter für sie getan hat.  Völlig selbstlos und sich in der Aufgabe verlierend geniesst der Partner seinerseits das Gefühl, gebraucht zu werden und dem Narzissten wichtig zu sein.

Dieses Spiel des einseitigen Gebens und Nehmens kann solange gut gehen, bis das Pärchen sich entscheidet, Kinder zu bekommen. Dann bekommt das Interesse der Partnerin sehr schnell einen neuen Mittelpunkt, den der narzisstische Mann nur schwer ertragen kann. Er kann nicht verstehen, warum er plötzlich nur noch die zweite Geige spielt und derart vernachlässigt wird. Er empfindet dies als eine kränkende Ablehnung und schreit bald nach mehr Aufmerksamkeit als seine Nachkömmlinge.

Da sich seine Partnerin aber nicht zerteilen kann, entsteht bald ein Konfliktpotenzial, das neben der eigentlichen Erziehung des Kindes eine weitere starke Belastung für die Partnerin darstellt. Statt seine Partnerin zu entlasten, indem er seine eigene Person für sein Kind zurücknimmt, erwartet er weiterhin das volle Verwöhnprogramm. Er sieht sich sogar in Konkurrenz zu seinem eigenen Kind und wird sofort neidisch, wenn sein Nachwuchs mehr Aufmerksamkeit erhält als er. Ein ähnlicher Reflex ist zu erwarten, wenn sich der Partner zum Beispiel mehr dem Beruf oder pflegebedürftigen Eltern zuwendet.

..

Narcissists and Special Rights

Narcissists don’t waste much time in making it clear that in relationships, all ‘men’ are not created equal. He will take care of the important things in life: making money, getting a place to live, managing business affairs, booking vacations and taking care of everything that really matters. Trivial matters, like taking out the garbage, cleaning, washing dishes and shopping are below his dignity, and he expects her to handle these lowly duties.

And, of course she may also provide him with all the comforts of life, like keeping the house beautiful, making sure his evenings are relaxing and carefree and providing him with good sex. Here again, a narcissist expects his partner to function like vending machine: dependable service, variety and availability on demand. She is a soulless object that he uses when needed and puts away when not.

When he is asked to help in the house, he deflates, declaring he doesn’t know how, or acts very clumsily, or finds something more important to do. He may suddenly develop a headache or some cardiovascular issues that would prevent him from helping. If she doesn’t fall for any of those lame excuses, he may even faint to make his point!

My Wife, My Mom

Narcissists love to be desired above all else. They need to be the center of their partners’ attention. They want to be spoiled, just like their mothers spoiled them as children. Their partners become completely engrossed in their roles, enjoying the feeling of being needed by and important to the ones they love.

This one-sided game of give and take can go well until they have a child, at which point he ceases to be the center of his partner’s universe. This is a most lamentable situation for a narcissist. He cannot comprehend why he has suddenly been demoted to second fiddle and why he is being so sadly neglected. Wallowing in his feelings of rejection, he is soon calling for more attention than his offspring.

Because she cannot divide herself, she is soon faced with an impossible situation. Besides caring for her newborn without his help, she is also burdened with the unattainable task of trying to please him. Instead of relieving her stress by stepping back and putting his own needs on a back burner for his child, he expects to be indulged in the same unabridged manner as before. He actually perceives his baby as a rival, and jealousy is aroused when the child receives more attention than he does. A similar reaction may be expected if she spends more time than he deems necessary on her career or in caring for her aged parents.

....

 ....   Wenn sich die Familie vergrössert, ist zu erwarten, dass es wichtige Umstellungen gibt. Für einen Mann gilt es dann, sich von der Nummer 1 zu verabschieden und sich an die Nummern 2, 3 oder vielleicht sogar 4 zu gewöhnen. Wenigstens für eine Zeit. Das braucht Reife, Demut und Weitsicht. Gerade in dieser Zeit braucht die neue Mutter seine Unterstützung. Leider für typische Narzissten unmöglich.   ..   When families grow, important adjustments are inevitable. The husband must bid his beloved #1 ranking farewell and get used to being in second, third or even fourth place, at least for a while. During this time, maturity, humility and foresight are needed. It is a time when his beloved especially needs his support: she is adjusting to the joys and challenges of motherhood. Unfortunately, supporting others is outside the realm of a typical narcissist’s possibilities.   ....

....

Wenn sich die Familie vergrössert, ist zu erwarten, dass es wichtige Umstellungen gibt. Für einen Mann gilt es dann, sich von der Nummer 1 zu verabschieden und sich an die Nummern 2, 3 oder vielleicht sogar 4 zu gewöhnen. Wenigstens für eine Zeit. Das braucht Reife, Demut und Weitsicht. Gerade in dieser Zeit braucht die neue Mutter seine Unterstützung. Leider für typische Narzissten unmöglich.

..

When families grow, important adjustments are inevitable. The husband must bid his beloved #1 ranking farewell and get used to being in second, third or even fourth place, at least for a while. During this time, maturity, humility and foresight are needed. It is a time when his beloved especially needs his support: she is adjusting to the joys and challenges of motherhood. Unfortunately, supporting others is outside the realm of a typical narcissist’s possibilities.

....

....

Der Narzisst will seinen Partner vollständig kontrollieren

Der Narzisst erlegt seinem Partner Regeln auf, um ihn besser kontrollieren zu können. Er will Macht über ihn haben und sagt ihm genau, was er tagsüber erledigen muss, wie er die Wohnung zu pflegen hat, wann das Abendbrot auf dem Tisch zu stehen hat, wie er Auto fahren muss, wie er mit anderen Menschen kommunizieren soll und wie er mit den Kindern umzugehen hat. Im Laufe der Partnerschaft gibt es kaum noch Entscheidungen, die der Partner allein treffen kann. Der Narzisst will immer gefragt werden und mitentscheiden.

Dass diese Vielzahl von Regeln im wahren Leben gar nicht einzuhalten ist oder dass es in bestimmten Fällen einer gewissen Flexibilität bedarf, sieht der Narzisst nicht. Wird gegen seine Regeln verstossen, und sei es auch nur ausnahmsweise, reagiert er ungehalten und ist zutiefst gekränkt. Er versteht es als Missbrauch seines Vertrauens, wenn der Partner plötzlich eigenmächtig handelt und sich nicht regelkonform verhält. Sofort beginnt er mit Vorhaltungen und Erniedrigungen, um wieder die Oberhand zu gewinnen. Regeln, die er aufstellt, dürfen weder gebrochen noch dürfen sie in Frage gestellt werden. Denn wer seine Regeln in Frage stellt, stellt ihn in Frage ! Das kann er nicht auf sich sitzen lassen und wird den Partner belehren wie ein kleines Kind.

Selbstverständlich fühlt sich der Narzisst selbst nicht an diese Regeln gebunden. Die Regeln gelten nur für den Partner ! Wenn der Narzisst von der Partnerin darauf angesprochen wird, kann er die wundersamsten Begründungen dafür erfinden, warum er gewisse Regeln nicht eingehalten hat. Meistens geht er jedoch einfach arrogant über die Beschwerde hinweg oder er gibt anderen die Schuld. Dass er hier mit zweierlei Mass misst, was selbst dem angepasstesten Partner nicht verborgen bleiben kann, merkt er nicht.

Der Narzisst übernimmt nie die Verantwortung für seine Fehler

Der Narzisst übernimmt in einer Beziehung keine Verantwortung für seine Defizite, denn dann müsste er ja eingestehen, dass er Fehler macht. Dazu wird er sich aber niemals herablassen. Fehler machen nur die anderen !  All seine Schwierigkeiten und alle Misserfolge gehen auf das Konto des Partners oder sonstiger Mitbeteiligter.

Wenn das Kind schreit, ist es die Schuld des Partners, wenn ein Termin verpasst wird, ist es die Schuld des Partners, wenn der Urlaub schiefgeht, ist dies den Unzulänglichkeiten des Partners zuzuschreiben. Der Narzisst behauptet immer, sein Bestes gegeben zu haben, und sein glückloser Partner hat es vergeigt. Indem er jegliche Schuld von sich weist, wäscht sich der Narzisst von dieser rein und wertet seinen Partner ab. Er kennt eben keine Loyalität, wenn es um sein Ansehen geht.

Ein Narzisst kommt gar nicht auf die Idee, sich selbst in Frage zu stellen. Er schützt sich vielmehr durch das Leugnen der Realität. Nicht einmal in kleinen Dingen kann er so grossmütig sein, sich einen Fehler einzugestehen. Und selbst wenn alle Indizien auf seine Schuld hinweisen, streitet er diese noch hartnäckig ab. Er ist über jeden Zweifel erhaben, die Lasten müssen andere tragen. Seinem Erfindergeist in der Konstruktion von Argumenten und seiner Überzeugungskraft sind hierbei keinerlei Grenzen gesetzt. Er findet immer einen Weg, sich als Unschuldslamm zu präsentieren.

..

Narcissists and Control

Narcissists make rules for their partners in order to keep them under their control. They dictate what must be done throughout the day, how to keep house, when dinner must be served, how to drive, what to say and not to say to others, and how to handle the children. As relationships progress, the number of decisions their partners are allowed to make dwindles to almost none. They insist on being asked for almost everything.

They don’t recognize the utter impossibility of keeping such a myriad of rules in real life or the necessity for flexibility in certain situations. Infractions and exceptions are cause for great indignation and treated as a breach of faith. In order to regain lost predominance, lectures and humiliations ensue. The validity of a narcissist’s rules must not be questioned, as this would be to question his own validity! Such impudence must be taught a lesson that will not be soon forgotten.

And, by the way, a narcissist’s rules are not for himself, only for his partner. When his own violations are called to his attention, he has no trouble explaining, blaming someone else or just ignoring the complaint entirely. His double standard is one of many blind spots.

Narcissists and Mistakes

A narcissist never takes responsibility for trouble in a relationship. That would be an admission that he makes mistakes. Well, THAT’s not going to happen. HE never makes mistakes! Every mishap and failure is carefully documented in his partner’s or some other poor unsuspecting soul’s account.

When the baby cries, it’s his wife’s fault. When he misses an appointment, she’s to blame. When the family vacation falls through, it’s either a result of his wife’s or someone else’s blunder. Everyone knows he always does his best, so someone else must have blown it. By rejecting any form of guilt, he keeps his own vest spotless and degrades his partner. His only loyalty is to himself.

....

 ....   Je mehr der Narzisst das Ego, der Ruf, die Kompetenz in Frage gestellt fühlt, desto stärker die Reaktion. Wenn auch auf die Sachebene ansprechen, sanft angefasst, nie zu positivem Einlenken führt, dann ist es höchste Zeit zu handeln.   ..   The more a narcissist feels his ego, reputation or competence is challenged, the stronger his reaction. When rational communication and cautious appeals seldom or never lead to positive results, it is time to consider looking for professional help.   ....

....

Je mehr der Narzisst das Ego, der Ruf, die Kompetenz in Frage gestellt fühlt, desto stärker die Reaktion. Wenn auch auf die Sachebene ansprechen, sanft angefasst, nie zu positivem Einlenken führt, dann ist es höchste Zeit zu handeln.

..

The more a narcissist feels his ego, reputation or competence is challenged, the stronger his reaction. When rational communication and cautious appeals seldom or never lead to positive results, it is time to consider looking for professional help.

....

....

Der Narzisst trifft immer den wunden Punkt

Jeder Mensch hat einen schwachen Punkt. Der Narzisst hat wie kein anderer ein genaues Gespür für die empfindlichen Stellen seines Partners. Er muss diese Punkte nicht lange suchen: er spürt sie einfach wie der Hund seine Fährte. Diese Schwachstelle macht sich der Narzisst zu eigen, um in brenzligen Situationen genau auf diesen Punkt zu zielen und seinen Partner in die Knie zu zwingen.

Am leichtesten kann man einen Menschen schwächen, wenn man ihn kränkt oder ihm Schuldgefühle einredet. Da die typischen Partner von Narzissten meistens gewissenhafte Personen sind, die sich sehr schnell schuldig fühlen, hat der Narzisst hier besonders leichtes Spiel.

Die Partner sind ständig in Sorge, alles richtig zu machen. Ist der narzisstische Partner enttäuscht oder verärgert, glauben sie, einen Fehler gemacht zu haben, und versuchen, so schnell wie möglich, den vermeintlichen Fehler wieder gutzumachen. Dass sie objektiv gar keinen Fehler gemacht haben, sondern der Narzisst nur ihren schwachen Punkt ausnützt, kommt ihnen aber vor lauter Sorge nicht in den Sinn.

Der Partner ist ständiger Kritik und Rechthaberei ausgesetzt

Kritik ist für den Narzissten ein Mittel, den anderen zu kränken und somit dessen Selbstwertgefühl zu schwächen. Immer wenn der Narzisst das Gefühl bekommt, der Partner könnte ihm zu nahe kommen oder ihm überlegen sein und somit Macht über ihn erlangen, versucht er, die natürliche Distanz wiederherzustellen, indem er den Partner erniedrigt. Kritik ist ein probates Mittel, um die Hierarchie klarzustellen und sich über den anderen zu erheben.

Dabei reichen oftmals kleine, aber regelmässige Kränkungen, um das ohnehin schwache Selbstwertgefühl des Partners weiter herabzusetzen. Der Narzisst gibt seinem Partner durch permanente Sticheleien das Gefühl, minderwertig zu sein und unfähig, die Herausforderungen des Alltags zu meistern. Selten lässt er eine Gelegenheit ungenutzt, seinen Partner zu belehren.

So streng ein Narzisst mit den Fehlern des Partners verfährt, so grosszügig geht er über seine eigenen Mängel hinweg. In der Beziehung streicht er stets heraus, was er alles Gutes getan hat und wie sehr er sich um eine gute und harmonische Beziehung bemüht. Während er den Partner an all dessen Fehler und Versäumnisse erinnert und seine schlechten Seiten immer wieder hervorkehrt, stellt er sich selbst ins Rampenlicht und präsentiert sich als umsichtigen Ordnungshüter der Beziehung.

Fragen nach Sinn und Zweck einer Beziehung bleiben oft unbeantwortet und in vielen Beziehungen vernachlässigt.

..

Narcissists and Their Partners’ Achilles’ Heels

Every person has weak points, and a narcissist is especially skilled at finding his partner’s Achilles heel. When he has located her sensitive point, he carries it with him like an arrow in his quiver, ready to pierce its target at a moment’s notice. When he finds himself in a precarious situation, needing to prove his superiority, he knows how to regain his position and power.

Since narcissists’ partners are typically very conscientious people who tend to carry guilt that is not their own, they are a “perfect match” and easy game for narcissists, who are masters at casting blame on the innocent. When he is disappointed or upset, she automatically believes she is to blame and works incessantly to correct her supposed mistake as quickly as possible. Never for a moment does she consider the fact that, objectively speaking, she has done no wrong and that he might be taking advantage of her weakness.

Narcissists and Their Weapons

Criticism is a tool used by narcissists in order to upset others and diminish their feelings of self-worth. Whenever a narcissist feels his partner is getting too close or too strong, he builds a wall between them by degrading her. Criticism is a socially acceptable weapon in the clarification of a hierarchy and for the demonstration of one’s own sovereignty.

Small, but regularly repeated mortifications are part of his strategy to maintain his partner’s already weak self-worth at a controllable level. Constant teasing and taunting convey messages of inferiority and incompetence that convince her of her incompetence to handle everyday life without his leadership. He seldom misses a chance to drive this important lesson home.

Oh, yes! And he is always quick to remind her of all he has done for her and how much importance he places on having a good and harmonious relationship.

Questions about the purpose and destination of a relationship often remain unanswered, and in many relationships, unasked.

....

 ....   Bedenken wir: Jeder Mensch hat seine Stärken und Schwächen. Diese gilt es in einer für die Zukunft ausgelegten Beziehung zu erkennen, gemeinsam zu besprechen und einander zu helfen, aus Fehlern Positives zu machen. Wo noch ein wenig Demut vorhanden ist, da ist auch Hoffnung berechtigt.    Die Frage, wozu eine Partnerschaft da sein und wohin die Beziehung beide führen soll, bleibt in vielen Beziehungen unbeantwortet.   ..   Remember: Every person has strengths and weaknesses. When two are considering beginning a relationship that they want to have stand the test of time, it is important for them to recognize, discuss and help each other develop these assets and deficits. Defects must not be ignored, but worked on. This requires a little humility, but wherever this is present, there is cause for hope.   ....

....

Bedenken wir: Jeder Mensch hat seine Stärken und Schwächen. Diese gilt es in einer für die Zukunft ausgelegten Beziehung zu erkennen, gemeinsam zu besprechen und einander zu helfen, aus Fehlern Positives zu machen. Wo noch ein wenig Demut vorhanden ist, da ist auch Hoffnung berechtigt.

Die Frage, wozu eine Partnerschaft da sein und wohin die Beziehung beide führen soll, bleibt in vielen Beziehungen unbeantwortet.

..

Remember: Every person has strengths and weaknesses. When two are considering beginning a relationship that they want to have stand the test of time, it is important for them to recognize, discuss and help each other develop these assets and deficits. Defects must not be ignored, but worked on. This requires a little humility, but wherever this is present, there is cause for hope.

....

....

Der Narzisst betreibt einen emotionalen Missbrauch

Als besondere Schikane setzt der Narzisst in Beziehungen das subtile Manipulieren und Täuschen ein. Ein einfaches Beispiel hierfür kann so aussehen, dass der Partner eines Tages den Briefkasten leert und dem Narzissten zwei Briefe auf den Schreibtisch legt. Dieser bearbeitet sie heimlich und heftet sie weg, fragt seinen Partner aber später, wo denn die Briefe geblieben seien. Dieser antwortet ihm natürlich, dass er sie auf den Schreibtisch gelegt habe, während der Narzisst abstreitet, sie dort gesehen zu haben.

Der Partner bleibt zwar bei seiner Meinung, der Narzisst besteht aber beharrlich darauf, die Briefe nicht erhalten zu haben, ganz nach dem Motto: „Vielleicht wolltest du sie da hinlegen, hast sie aber unterwegs woanders abgelegt!“ Pflichtbewusst wird der Partner dann von Schuldgefühlen geplagt das Haus nach den Briefen durchsuchen und natürlich nicht fündig werden, was seine inneren Zweifel wachsen lässt.

Diese heimtückische Form des emotionalen Missbrauchs bereitet dem Narzissten nicht nur diebische Freude, sondern sie dient ihm gleichfalls als Beweis dafür, wie schnell er seinen Partner in die Irre führen kann. Indem er die Wahrnehmungen des Partners anzweifelt oder abstreitet, verliert dieser zunehmend das Vertrauen in die eigenen Sinne. Der Partner wird durcheinandergebracht, verunsichert und in seinem Selbstwertgefühl destabilisiert.

Hier einige weitere Beispiele für „Psychospielchen“ dieser Art:

  • Der Narzisst erklärt dem Partner, was dieser fühlt, denkt und wahrnimmt, als ob dieser es nicht selbst besser wüsste.

  • Er redet ihm ein, etwas gesagt oder getan zu haben, was nicht den Tatsachen entspricht.

  • Er legt ihm Worte in den Mund, die er nie geäussert hat.

  • Er gibt ihm die Schuld an Situationen, die er nicht beeinflussen konnte.

  • Er bemängelt sein unangebrachtes Verhalten, obwohl er sich ganz normal verhalten hat.

  • Vorwürfe, die der Partner dem Narzissten macht und auf realen Begebenheiten beruhen, streitet dieser vehement ab.

  • Er bemängelt ständig Kleinigkeiten, die es nicht wert sind, darüber zu streiten oder die der Partner des lieben Frieden willens kurzerhand korrigiert

  • Wenn der Narzisst ein Geschenk oder einen Gefallen vom Partner erhalten hat, gibt er später vor, sich nicht mehr daran erinnern zu können oder behauptet glatt, er hätte nichts bekommen.

..

Narcissists and Emotional Abuse

Narcissists enjoy harassing their partners with subtle manipulations and deceptions. For example, one day she brings the mail in and places two letters on his desk. He reads, answers and files them away secretly, but later asks her for them and claims never to have seen them. He suggests, “Maybe you wanted to put them on my desk but got distracted and put them somewhere else.” The conscientious, now guilt-ridden partner searches the whole house for the letters and, not finding them, begins to doubt her own sanity.

The narcissist takes perverse delight in this malicious form of emotional abuse and glories in the evidence of his power to disorient his partner. She becomes confused, loses self-confidence, and her feelings of self-worth sink further.

More examples of mind games:

  • tells his partner what she feels, thinks and experiences, as if she didn’t know.

  • convinces her she has done or said something that she, in fact, did not.

  • blames her for circumstances that she has no control over.

  • finds fault in her ‘inappropriate’ behavior, although it was really completely normal.

  • vehemently denies truth-based allegations against him.

  • constantly criticizes trivialities, which his partner immediately corrects for the love of peace.

  • claims either not to remember having received a favor or gift from his partner or not to have received it at all.

....

 ....   Wichtig ist, dass ICH gut auf dem Bild drauf bin. Überhaupt, deine Frisur sieht etwas daneben aus. Klick.   ..   “The main thing is that I’m in the picture. Anyway, your hair looks a little weird today.” Click.   ....

....

Wichtig ist, dass ICH gut auf dem Bild drauf bin. Überhaupt, deine Frisur sieht etwas daneben aus. Klick.

..

“The main thing is that I’m in the picture. Anyway, your hair looks a little weird today.” Click.

....

....

Schlussgedanken

Es ist von Anfang an ein ungleicher Kampf. Man vertraut sich einem Menschen an, verliebt sich in ihn, kümmert sich um ihn und ist liebevoll. In bester Absicht geht man die Beziehung ein, öffnet sein Herz, zeigt Gefühle und stellt sich voll und ganz auf die Person ein, in der Hoffnung, Gleiches zurückzubekommen. Doch hier nimmt das Drama seinen Lauf! Der Narzisst denkt gar nicht daran, dem Partner dasselbe zurückzugeben.

Solange der Partner den Narzissmus in der Beziehung nicht erkennt, solange er über die wahren Motive des Narzissten im Unklaren ist und solange er dem Narzissten immer wieder verzeiht und sich in der Hoffnung verliert, eines Tages werde alles besser werden, wird er sich auf ein Spiel einlassen, dessen Regeln er nicht kennt, und sich noch mehr bemühen, ein guter und treuer Weggefährte zu sein.

Narzissmus in Beziehungen bedeutet immer, dass nur einer von beiden geliebt wird und der andere liebt. Da der Partner deutlich mehr Gefühle investiert, ist er auch anfälliger für Kränkungen. Der Narzisst muss nur aufpassen, dass er die Flamme auf geringster Stufe hält, damit sein Verhalten nicht zu offensichtlich wird. Der genügsame Partner hingegen muss förmlich Höchstleistungen vollbringen, um den Narzissten gnädig zu stimmen.

Hoffnung

Hoffnung für eine solche Beziehung besteht dann, wenn der Narzisst tatsächlich Beweise bringt, die eine Heilung möglich machen. Eine persönliche Beratung mittel- bis langfristig ausgelegt, kann weiterhelfen. Der Partner, der in eine Co-Abhängigkeit geraten ist, braucht ebenfalls beratende Unterstützung. Ohne diese Hilfe wird eine solche Beziehung wohl oder übel in eine Sackgasse laufen. 

Sind beide Ehepartner gläubig, besteht zusätzliche Hoffnung. Dann kann eine christozentrische Beratung Wunder wirken.

..

A Few Last Thoughts

From the beginning it’s an uneven battle. You fall in love, commit yourself to a person and care for him. With the best of intentions, you open your heart, show your feelings and adjust yourself to that person in the hope of reciprocation. This expectation is the beginning of a tragic drama: a narcissist has no thought of equality in a relationship.

As long as narcissism and its true motives go undetected in a relationship, a victim will continue to forgive and cherish the hope that someday things will improve. She will continue to play a game, the rules of which she is completely ignorant.  She will always strive to become the good and faithful companion he wants her to be.

When narcissism is involved in a relationship, only one person is loved, and only one person loves. The partner who loves invests a lot of feelings and energy in the relationship, thus making her more vulnerable. If the narcissist is careful to keep the heat on low, his behavior will remain unexposed, and his partner will continue to exert herself in order to keep him happy.

Hope

There is hope for such relationship if the narcissist proves his willingness to get professional help and experiences healing. Personal counseling is generally needed for an extended period of time in order to achieve lasting results. The co-dependent partner will also need the support of a counselor. Without this help, such relationships will inevitably run into a dead end. 

If both partners are believers, the chances of healing their relationship are much higher. Christo-centered counseling can work wonders.

....

 ....   Es gibt für alles eine Erklärung. Wer interessiert an der Wahrheit ist, der kann auch befreit werden von Lasten der Vergangenheit, denn Wahrheit macht frei !!   ..   There is an explanation for everything. Those who are interested in truth can be liberated from burdens of the past, because THE TRUTH WILL MAKE YOU FREE!!   ....

....

Es gibt für alles eine Erklärung. Wer interessiert an der Wahrheit ist, der kann auch befreit werden von Lasten der Vergangenheit, denn Wahrheit macht frei !!

..

There is an explanation for everything. Those who are interested in truth can be liberated from burdens of the past, because THE TRUTH WILL MAKE YOU FREE!!

....

Quelle/Source: www.umgang-mit-narzissten.de

 

Real Time Analytics